Nachrichten

Apple M2, Nachfolger des M1, hat sich angeblich verzögert; Neuer Bericht behauptet, kundenspezifisches Silizium könnte erst im zweiten Halbjahr 2022 eintreffen

Apples M2 sollte als Nachfolger des M1 dienen, und laut einem neuen Bericht hatte der Technologieriese anscheinend Pläne, ihn noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen, aber es hat sich verzögert. Stattdessen heißt es in den neuen Informationen, dass das neue Apple Silicon 2022 zusammen mit einem neuen Produkt eintreffen wird.

M2 soll weniger Prozessorkerne haben als der M1X, wird aber auf einer neuen Architektur massenproduziert

Ein Bericht von DigiTimes behauptet, dass Apple plant, den M2 Anfang 2022 oder in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres einzuführen. Der Bericht erwähnt jedoch auch, dass es möglicherweise mit einem 2021 MacBook Air eingeführt wird, was in Bezug auf die Pläne von Apple zu ernsthafter Verwirrung führt. Für den Fall, dass Apple einen Weg findet, einen neuen Chipsatz, das MacBook Air-Gehäuse, vorzustellen, könnte es in einem leichteren Gehäuse, einem MagSafe-Ladeanschluss und ein paar USB-4-Anschlüssen geliefert werden.

Apple wird laut Display-Analysten 2023 das erste OLED-iPad auf den Markt bringen

Apple wird möglicherweise auch die Mini-LED-Technologie beim neuen MacBook Air verwenden, obwohl ein früherer Bericht besagt, dass das spezifische Modell 2022 landen wird. Der gesamte DigiTimes-Bericht befindet sich hinter einer Paywall, aber PensionierterIngenieur® war so freundlich, einige wichtige Erkenntnisse aus dem Bericht zu liefern. Erstens könnte der M2 auf der gleichen Architektur wie der A15 Bionic hergestellt werden, ein Chip, dessen Massenproduktion angeblich im Mai begann. Es wird mit dem N5P-Prozess von TSMC hergestellt, der eine fortgeschrittene Version der 5-nm-Technologie des Unternehmens sein soll.

Die Gesamtkernzahl des M2 könnte jedoch niedriger sein als die des M1X, einem neuen kundenspezifischen Silizium, das in der diesjährigen MacBook Pro-Linie und dem Mac mini erscheinen soll. Glücklicherweise besteht der Vorteil hier darin, dass die neue Architektur es Apple ermöglichen könnte, die Kerne so zu optimieren, dass sie mit einer höheren Frequenz laufen, was zu einer verbesserten Leistung für das 2022 MacBook Air führt. Zuvor sagte ein Tippgeber und iOS-Entwickler voraus, dass Apples M2 nächstes Jahr in dem oben genannten Produkt eintreffen würde, deutete jedoch nicht an, dass sich der SoC verzögerte.

Da eine Menge Verwirrung in der Luft liegt, empfehlen wir natürlich, diesen Bericht mit einer Prise Salz zu behandeln. Wenn Apple 2022 mit dem M2 ein neues MacBook Air ankündigt, würden Sie es dann in Erwägung ziehen? Sag es uns in den Kommentaren.

Nachrichtenquelle: DigiTimes

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"