Nachrichten

Apple sieht sich einer Untersuchung wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens in Großbritannien gegenüber


Es scheint, als würde es für Apple immer schwieriger, eine Pause einzulegen, da die britische Regierung angekündigt hat, dass die Wettbewerbs- und Marketingbehörde auf Beschwerden, dass der App Store möglicherweise gegen das Wettbewerbsrecht verstößt, mit einer Untersuchung des “wettbewerbswidrigen Verhaltens” reagieren wird.

Gott schütze Apple, während sich das Unternehmen mit der britischen Regierung zusammenschließt

Während dies nicht das erste Mal für Apple sein wird, ist dies sicherlich das bemerkenswerteste im Zusammenhang mit mehreren Problemen, die die EU mit Apple hatte, was eine größere Kampagne des Fortnite-Entwicklers Epic Games gegen den App Store bringen wird.

iMac Pro kann im Apple Store nicht mehr konfiguriert werden. Käufer können nur Basismodelle kaufen

Bei der Untersuchung der CMA wird geprüft, ob Apple im Zusammenhang mit der Verbreitung von Apps auf Apple-Geräten in Großbritannien eine beherrschende Stellung einnimmt – und wenn ja, ob Apple Entwicklern, die den App Store nutzen, unfaire oder wettbewerbswidrige Bedingungen auferlegt, was letztendlich zu Nutzern führt weniger Auswahl haben oder höhere Preise für Apps und Add-Ons zahlen.

Die Untersuchung wird Apple als eine Unternehmenseinheit in Bezug auf Großbritannien betrachten, was bedeutet, dass Apple UK Limited, Apple Europe Limited und Apple Inc, die Muttergesellschaft der USA, alle in der Mischung sein werden.

Obwohl der Name des Entwicklers nicht explizit genannt wird, kann man mit Sicherheit sagen, dass der Hauptgrund dafür Epic Games sind, und wir kennen bereits Apples Rindfleisch mit Spotify, so dass zwei der bekanntesten Unternehmen sind. In der offiziellen Erklärung von Andrea Coscelli heißt es:

Millionen von uns verwenden täglich Apps, um das Wetter zu überprüfen, ein Spiel zu spielen oder ein Essen zum Mitnehmen zu bestellen. Beschwerden, dass Apple seine Marktposition nutzt, um Bedingungen festzulegen, die unfair sind oder den Wettbewerb und die Auswahl einschränken können – was möglicherweise dazu führt, dass Kunden beim Kauf und bei der Verwendung von Apps verlieren -, erfordern eine sorgfältige Prüfung

Coscelli fährt fort,

Unsere laufende Untersuchung der digitalen Märkte hat bereits einige besorgniserregende Trends aufgedeckt. Wir wissen, dass sowohl Unternehmen als auch Verbraucher echten Schaden erleiden können, wenn wettbewerbswidrige Praktiken von Big Tech nicht überprüft werden. Aus diesem Grund treiben wir die Einrichtung der neuen Digital Markets Unit voran und leiten neue Untersuchungen ein, wo immer wir Grund dazu haben.

Sie können mehr in die gesamte Anweisung lesen, indem Sie die Überschrift verwenden Hier. Wir wissen bereits, dass Epics Kampf mit dem Cupertino-Riesen später in diesem Jahr vor Gericht gehen wird. Mit der Ankündigung von CMA sehen wir nur die Möglichkeit, dass das Unternehmen in mehr als nur einem Land verantwortlich ist, und dies wird auch noch länger so bleiben.

Die Europäische Kommission (EC) verfügt derzeit über vier offene Kartellprüfungen für Apple, die vor dem Ende der Übergangszeit in Großbritannien eingeführt wurden. Dazu gehören drei offene Untersuchungen im App Store von Apple. Die CMA koordiniert sich weiterhin eng mit der EG und anderen Agenturen, um diese globalen Bedenken auszuräumen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"