Nachrichten

Apple stimmt zu, dass Apps auf Geräten in Russland vorinstalliert sind

Apple hat beschlossen, die bereits 2019 in Russland eingeführten Gesetze einzuhalten. Diese Gesetze besagen, dass alle Geräte mit mehreren vorinstallierten Programmen ausgestattet sein müssen. Vorinstallierte Apps sind ehrlich gesagt nichts Neues. Bei Apple funktionieren die Dinge jedoch anders als auf Android-Handys. Trotzdem hat Apple beschlossen, die Regeln einzuhalten, eine Entscheidung, die an dieser Stelle sinnvoll erscheint.

Apple-Geräte zeigen eine Option zum Installieren bestimmter Apps in Russland an

Die neue Entscheidung tritt am 1. April in Kraft. Hier ist eine offizielle Erklärung von Vedomosti Business Daily,

Das Signal wurde in China blockiert, als das Vorgehen gegen soziale Medien weitergeht

Apple hat sich bereit erklärt, die gesetzlichen Bestimmungen zur obligatorischen Vorinstallation von Gadgets russischer Software einzuhalten. Ab dem 1. April bieten Geräte, die in Russland aktiviert werden, inländische Anwendungen an. Dies konnte während der Verhandlungen mit der Führung des Ministeriums für nationale Finanzen vereinbart werden. Eine hochrangige Quelle im Finanzministerium berichtete Vedomosti über eine Einigung mit Apple. Die Vereinbarungen sehen vor, dass beim ersten Kauf von Apple in Russland dem Benutzer beim Einrichten ein Dialogfenster angezeigt wird, in dem er standardmäßig aufgefordert wird, Anwendungen aus der von der Regierung genehmigten Liste zu installieren, sagte Vedomosti. Es wird möglich sein, die Installation abzulehnen und Häkchen vor bestimmten Anwendungen zu entfernen, erklärt die Quelle der Veröffentlichung.

Die Idee einer vorinstallierten Software ist nicht vollständig sinnvoll, da Benutzer die Möglichkeit haben, diese Apps während des Einrichtungsprozesses auf ihrem Gerät zu installieren. Derzeit scheint es jedoch eher eine Opt-out-Situation zu geben als etwas, das Sie um jeden Preis tun müssen. Der Bericht enthält auch weitere Informationen.

Ab dem 1. April wird den Benutzern eine Auswahl von Apps russischer Entwickler über die Aktivierungsbildschirme neuer Geräte angeboten, die sie auf ihrem iPhone oder iPad installieren können, sagte Apple gegenüber Vedomosti und betonte, dass das Unternehmen die Gesetze einhält der Länder, in denen es tätig ist. Seit mehr als 10 Jahren hat sich der App Store von Apple als sicherer Ort zum Suchen und Herunterladen von Apps erwiesen. Als Teil der Erfahrung des Unternehmens bei der Bereitstellung von Kunden werden alle Anwendungen getestet, um die Datenschutz-, Sicherheits- und Inhaltsstandards zu erfüllen.

Apple scheint auch in Diskussionen zu sein, die “vielversprechende” Anwendungen im App Store fördern. Wenn Sie sich fragen, finden Sie hier die Liste der Software, die enthalten sein könnte.

Browser, Antiviren- und Kartensoftware, Messenger, Mail-Agenten und Online-Kino-Agenten, die State Services-App, die Mir Pay-Zahlungssystem-App und mehr …

Apple spricht über die Möglichkeit, sich vom russischen Markt zurückzuziehen, wenn das Gesetz in Kraft tritt, aber es scheint, dass Apple einen Kompromiss erzielt hat, da das Unternehmen schließlich zugestimmt hat, die 2019 verabschiedeten Gesetze einzuhalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"