Connect with us

Nachrichten

Apple stoppt den Verkauf von iPhone, Mac und anderen Produkten in der Türkei nach dem Absturz von Lira

blank

Published

blank

Apple hat den Online-Verkauf seiner Geräte von iPhones und Macs in der Türkei vorübergehend eingestellt. Grund dafür ist die jüngste von Präsident Recep Tayyip Erdogan ermöglichte Geldpolitik, die zu einem Einbruch der Landeswährung Lira um bis zu 42 Prozent geführt hat. Apple hat nicht offiziell angekündigt, den Verkauf im Land vorübergehend einzustellen, aber MacRumors berichtet, dass sein Online-Shopping nicht verfügbar ist, was wahrscheinlich auf die wirtschaftliche Instabilität zurückzuführen ist.

Obwohl der Apple Online Store in der Türkei voll funktionsfähig ist, können Sie keine Produkte in Ihren Warenkorb legen und zur Kasse gehen. Stattdessen meldet die Website fast alle Geräte als nicht verfügbar, und türkische Verbraucher, die in der Region leben, werden äußerst enttäuscht sein, dass die neueste Richtlinie sie daran hindert, ihr Lieblingsprodukt von Apple zu erhalten. Als ob die anhaltende Chipknappheit schon schlimm genug wäre, hat der kalifornische Riese jetzt den Verkauf in einem Land eingestellt, in dem es wahrscheinlich schon zuvor schwierig war, das neueste und beste Apple-Produkt in die Finger zu bekommen.

Apples AirTag-Konkurrenten-Kachel wird vom Standortverfolgungsspezialisten Life360 für 205 Millionen US-Dollar übernommen

Entsprechend Reuters, stürzte die türkische Lira am Dienstag um 15 Prozent ab, einen Tag nachdem Erdogan sagte, dass es kein Zurückgeben von einer Geldpolitik geben würde, bei der die Zentralbank des Landes die Zinsen inmitten einer steigenden Inflation gesenkt hat. Die Lira notierte auf einem Rekordtief von 13,44 pro Dollar, bevor sie sich später am Tag auf 12,86 gegenüber dem Dollar erholte.

Leider hat die Lira in diesem Jahr 42 Prozent ihres Wertes verloren, und vorerst nimmt dieser Rückgang weiter zu. Der frühere stellvertretende Bankgouverneur Semih Tumen, der zuvor von Erdogan im Zuge der Erneuerung seiner Führung entlassen wurde, glaubt, dass der Wert der Lira geschützt werden muss.

„Dieses irrationale Experiment, das keine Aussicht auf Erfolg hat, muss sofort aufgegeben werden und wir müssen zu einer Qualitätspolitik zurückkehren, die den Wert der türkischen Lira und den Wohlstand des türkischen Volkes schützt.“

Der Vorteil dieses Rückgangs besteht darin, dass die Senkung des Wertes der Lira dazu führt, dass die Exporte der Türkei preislich wettbewerbsfähiger werden, während die gesamte Region von ausländischen Unternehmen als lukrative Investitionsmöglichkeit angesehen wird, was auch zu mehr Beschäftigung führt. Wenn Sie online nach einem Apple-Produkt suchen, haben Sie leider kein Glück, obwohl unklar ist, ob die gleiche Praxis in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens beobachtet wurde.

Nachrichtenquelle: Reuters