Nachrichten

Apple warnt Benutzer, ihr iPhone 12 von bestimmten medizinischen Geräten fernzuhalten

Aktuelle Studien haben gezeigt, wie sich die Magnete in Smartphones, insbesondere die des iPhone 12, auf einen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD) auswirken können. Im Anschluss an die Studie warnt Apple Benutzer davor, ihr Magsafe-kompatibles iPhone 12 oder ein MagSafe-Zubehör in der Nähe von Herzschrittmachern und anderen Gesundheitsgeräten mitzunehmen.

Wenn Sie sich nicht bewusst sind, hat Apple MagSafe mit der Einführung der iPhone 12-Serie auf iPhones gebracht. Infolgedessen hat der Cupertino-Riese eine Tonne Magnete in einer kreisförmigen Anordnung in diese neuen Geräte integriert, damit sie mit kompatiblem MagSafe-Zubehör (das auch Magnete enthält, die auf ähnliche Weise ausgerichtet sind) funktionieren.

Jüngsten Berichten zufolge hat Apple kürzlich a aktualisiert Unterstützungsdokument Dies informiert Benutzer über die möglichen Auswirkungen der Magnete in den von MagSafe unterstützten Geräten und dem MagSafe-Zubehör. Das offizielle Dokument zu den Informationen kam fast drei Wochen, nachdem Ärzte über die Reaktionen von Medizinprodukten auf MagSafe-Magnete von iPhones berichtet hatten.

„Alle ICDs verfügen über einen eingebauten Schalter (Reed-Schalter, Hall-Effekt-Sensoren, riesige magnetosensitive Widerstände oder Spulen), die auf ein extern angelegtes Magnetfeld reagieren. Wenn ein externer Magnet an einen Defibrillator angelegt wird, wird die Hochspannungsschocktherapie bei ventrikulärer Tachykardie und Kammerflimmern ausgesetzt. Es wurde geschätzt, dass ein Magnetfeld, das stärker als 10 Gauß ist, stark genug ist, um diese Schalter zu aktivieren “, heißt es in dem Bericht der Ärzte.

Apple warnt Benutzer, ihr iPhone 12 von Herzschrittmachern fernzuhalten
Geräteprogrammierer zeigt die Unterbrechung von ICD-Therapien (orangefarbener Balken, roter Pfeil), wobei das iPhone 12 über der Brust des Patienten liegt (grüner Pfeil), und die Fluoroskopie des iPhone 12 zeigt das kreisförmige Magnetfeld (gelber Pfeil) | Bildnachweis: Heart Rhythm Society

Nach diesem Bericht warnt Apple die Benutzer nun, ihr MagSafe-Zubehör und die von MagSafe unterstützten Geräte in sicherem Abstand von medizinischen Geräten wie implantierten Herzschrittmachern und Defibrillatoren zu halten „Kann Sensoren enthalten, die bei engem Kontakt auf Magnete und Funkgeräte reagieren.

„Um mögliche Interaktionen mit diesen Geräten zu vermeiden, behalten Sie Ihr iPhone [12] und MagSafe-Zubehör in sicherem Abstand von Ihrem Gerät (mehr als 15 cm voneinander entfernt oder mehr als 30 cm voneinander entfernt, wenn Sie drahtlos aufladen). “ liest das Support-Dokument von Apple.

Wenn Sie also möchten, dass Ihre medizinischen Geräte ordnungsgemäß funktionieren, halten Sie den empfohlenen Abstand ein. Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, ob Ihre medizinischen Geräte in der Umgebung der MagSafe-Magnete reagieren oder negativ reagieren, empfiehlt Apple, Ihren Arzt oder den Hersteller des medizinischen Geräts zu konsultieren, um eine bessere Vorstellung von dem Problem zu erhalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"