Nachrichten

Apple wird dieses Jahr beim Namen des iPhone 13 sowie bei den Monikern „Mini“, „Pro“ und „Max“ bleiben

Obwohl in mehreren Berichten der Name des iPhone 13 erwähnt wurde, deuteten einige Informationen aus den Holzarbeiten darauf hin, dass Apple stattdessen das iPhone 12S verwenden könnte, da die bevorstehende Aufstellung eher als iteratives Update diente. Neue Details besagen jedoch, dass der Technologieriese voraussichtlich bei der Nummer „13“ und den Namen bleiben wird, die zur Unterscheidung der iPhone 12-Linie des letzten Jahres verwendet wurden.

Das neue iPhone 13-Lineup wird voraussichtlich in der dritten Septemberwoche auf den Markt kommen

Unter Berufung auf Quellen, die den Plänen von Apple nahe stehen, wird erwartet, dass Apple die kommende Serie in Verbindung mit Lieferkettenprüfungen iPhone 13 nennt. Vor Ende 2020 wurde berichtet, dass das Unternehmen im kommenden Jahr vier neue Modelle vorstellen wird, von denen alle vier von ihnen haben die gleiche Displaygröße und das gleiche Design wie die iPhone 12-Serie. Da Apple bei den gleichen Bildschirmgrößen bleibt, ist es keine Überraschung, dass es die kommenden Geräte iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max nennen wird.

MacBook Air 2022 mit M2-Chipsatz von Apple, M1X reserviert für kommende MacBook Pro-Linie

Die meisten Unterschiede zwischen dem iPhone 12 und dem iPhone 13 sind im Inneren zu finden, daher ist es überraschend, warum Apple nicht auf die Seite des iPhone 12S-Namensschemas geht, wie es normalerweise der Fall ist. Wenn Sie sich erinnern, wird der Buchstabe “S” den iPhone-Modellen zugewiesen, die als iteratives Update gegenüber der Vorgängergeneration behandelt werden. Die vielleicht einzige bemerkenswerte Designänderung an der Vorderseite ist, dass alle iPhone 13-Modelle eine kleinere Kerbe aufweisen.

Auf der Rückseite erwarten wir, dass die ‘Pro’-Modelle ein größeres Kamera-Setup enthalten als das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max, aber das ist auch der einzige kosmetische Unterschied, den wir hoffen können. Angenommen, Sie möchten eine große Veränderung in den Plänen von Apple sehen, schlagen wir vor, auf die iPhone 14-Familie im Jahr 2022 zu warten, wo das Unternehmen die „Mini“-Version abbrechen und nur größere Bildschirmvarianten einführen soll, mit der Möglichkeit, einige Modelle mit ein Display im Punch-Hole-Stil.

Wenn Sie derzeit ein iPhone 12-Modell besitzen, besteht die Möglichkeit, auf einen direkten iPhone 13-Nachfolger zu aktualisieren? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Nachrichtenquelle: Wirtschaftsnachrichten täglich

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"