Nachrichten

Apple wird sein AR-Headset im zweiten Quartal 2022 veröffentlichen, prognostiziert Ming-Chi Kuo

Obwohl die Gerüchte um Apples mit Spannung erwartetes VR/AR-Headset schon seit geraumer Zeit im Umlauf sind, sehen wir in letzter Zeit mehr Berichte darüber. Anfang des Jahres berichtete der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple sein AR/VR-Headset im Jahr 2022 auf den Markt bringen könnte. Und nun heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Kuo, dass der Cupertino-Riese das AR-Headset im zweiten Quartal 2022 auf den Markt bringen will.

Kuo, wie pro Macrumors, veröffentlichte einen Forschungsbericht über die Aussichten von Genius Electronic Optical, einem wichtigen Komponentenlieferanten für Apple. In dem Bericht erklärt Kuo, dass der Anbieter wahrscheinlich von einer Reihe von AR- und VR-Geräten profitieren wird, die Unternehmen wie Facebook, Sony und Apple in den kommenden Jahren auf den Markt bringen wollen.

Zusammen mit der obigen Aussage prognostiziert der Analyst auch, dass Apple anstrebt, seine AR HMD (Head-Mounted Display)-Geräte im zweiten Quartal 2022 endlich auf den Markt zu bringen. Kuo sagte zunächst voraus, dass Apple das Gerät 2021 auf den Markt bringen wird.

Ein bereits im März veröffentlichter Bericht von Kuo besagte jedoch, dass das Apple AR-Headset Mitte 2022 auf den Markt kommen wird, was im Einklang mit der aktuellen Forschungsnotiz steht.

„Wir sagen voraus, dass Apple AR HMD auf den Markt bringen wird [head-mounted display] Geräte im 2Q22. Das Gerät wird ein durchsichtiges AR-Erlebnis bieten, daher wird auch das Objektiv benötigt, und Genius ist auch ein wichtiger Lieferant.“ heißt es im jüngsten Forschungsbericht von Kuo.

Darüber hinaus berichtete Bloombergs Mark Gurman kürzlich, dass Apple in den kommenden Monaten die Einführung seines AR-Headsets ankündigen könnte. Zu diesem Produkt hat das Unternehmen jedoch noch nichts verraten.

Unterdessen hat Apple kürzlich auf seiner jüngsten Keynote zur WWDC 2021 die nächste Generation seiner Betriebssysteme vorgestellt. Dazu gehören iOS 15, watchOS 8, macOS 12 und andere Entwicklertools. Sie können unsere Artikel zum Herunterladen und Installieren von iOS 15 oder macOS 12 auf Ihrem Gerät über die entsprechenden Links lesen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"