Connect with us

Nachrichten

Apples A15 Bionic Chip schlägt die Konkurrenz selbst im Energiesparmodus

blank

Published

blank

Apple hat letzten Monat die iPhone 13-Serie auf den Markt gebracht und mit ihr den neuesten A15 Bionic-Prozessor geliefert. Der neue Prozessor der A-Serie von Apple trägt nicht nur zur Leistung bei, sondern glänzt auch in der Grafikabteilung. Apples Arm-basierte Prozessoren haben sich in den letzten Jahren stark verbessert und die Konkurrenz kommt nicht einmal annähernd heran. Der A15 Bionic Chip kommt in drei verschiedenen kleineren Variationen mit den Modellen iPad mini 6, iPhone 13 und iPhone 13 Pro. Es wurde nun entdeckt, dass der A15 Bionic-Chip des iPhone 13 Pro die Konkurrenz selbst im Low-Power-Modus in den Schatten stellt, wenn es darum geht, auf Geekbench zu punkten.

Die Leistung von A15 Bionic auf dem iPhone 13 Pro ist beeindruckend, selbst im Energiesparmodus

Der A15 Bionic-Chip in den iPhone 13 Pro-Modellen ist der leistungsstärkste im Bunde und bietet eine verbesserte Leistung bei verbesserter Akkulaufzeit. Beim Testen haben die Ergebnisse von Geekbench 5 gezeigt, dass der A15 Bionic einen Single-Core-Score von erreicht hat 1732 und ein Multi-Core-Score von 4685. Der Geekbench-Score ist erstaunlich für einen Chip, der ein Smartphone antreibt. Dies zeigt, auf welcher Höhe Apple beim Chip-Design agiert. Darüber hinaus erzielt der A15 Bionic-Chip der iPhone 13 Pro-Modelle auch im Low Power Mode einen beeindruckenden Geekbench 5-Single- und Multi-Core-Score.

Halide 2.5 bringt den Makromodus auf alle iPhones, laden Sie ihn jetzt herunter!

Es ist überraschend zu sehen, wie Apple bei seinen neuesten Flaggschiffen Hardware mit Software optimiert hat. Laut unserem Test zeigt das Einschalten des Low Power Mode auf dem iPhone 13 Pro Max und das anschließende Starten des Geekbench 5-Tests, dass das A15 Bionic noch viel zu bieten hat. Im Low-Power-Modus erhielt der A15 Bionic-Chip einen Single-Core-Score von 727 und ein Multi-Core-Score von 3497. Die Ergebnisse sind erstaunlich, da der Chip nicht nur Leistung liefert, sondern auch die Akkulaufzeit der iPhone 13 Pro-Modelle spart.

Wenn Sie den Energiesparmodus bei den iPhone 13 Pro-Modellen aktivieren. Apple schaltet die beiden „Avalanche“- bzw. Hochleistungskerne des A15 Bionic ab. Wenn die Hochleistungskerne deaktiviert sind, läuft das Gerät nur auf vier „Blizard“- oder hocheffizienten Kernen. Unter der Haube will Apple Akkulaufzeiten sparen und gleichzeitig die Leistung auf einem beeindruckenden Niveau halten.

Apple A15 Bionic Geekbench im Energiesparmodus

Im Vergleich zur Konkurrenz liegt der Geekbench-5-Multicore-Score des A15 Bionic im Low Power Mode auf dem Niveau des Snapdragon 888. Beachten Sie, dass auch die reale Benutzererfahrung eine große Rolle spielt. Auf dem Papier verprügelt der A15 Bionic die Konkurrenz sogar im Low Power Mode. Wir müssen noch sehen, wie Qualcomm und Google in Zukunft auf Apples A15 Bionic reagieren.

Das ist alles, Leute. Teilen Sie uns Ihre Ansichten im Kommentarbereich unten mit.