Nachrichten

Apples Hardware-Chef Dan Riccio arbeitet Berichten zufolge an einem AR-Headset als “neues Projekt”.

Apple hatte angekündigt, dass sein Hardware-Chef Dan Riccio ein neues Projekt beaufsichtigen würde, wobei John Ternus Riccios Position übernehmen würde. Es wurde berichtet, dass der ehemalige Senior Vice President für Hardware-Engineering und sein Team von talentierten Personen an einem neuen Projekt arbeiten würden, und nach den neuesten Erkenntnissen handelt es sich bei diesem neuen Projekt anscheinend um Apples gemunkeltes AR-Headset.

Dan Riccio arbeitet Berichten zufolge mit über tausend Ingenieuren für das neue Produkt zusammen

Laut Bloomberg wurde Dan Riccio auf das AR-Headset-Projekt von Apple umgestellt, nachdem das derzeitige Team des Unternehmens angeblich Entwicklungsprobleme hatte. Während Dan Riccio dabei helfen wird, die Probleme zu lösen, die diese Straßensperren verursacht haben, wird Mike Rockwell weiterhin das Tagesgeschäft leiten. Eine andere bei Apple stationierte Gruppe arbeitet ebenfalls an internen Displays und Kameratechnologien. Dieses Team wird zu Johny Srouji gewechselt.

Apple bietet neuen Abonnenten bis zu 5 Monate Apple Music kostenlos an, nur zeitlich begrenztes Angebot

Es wurde berichtet, dass Apple Lieferanten hat, die microLED-Bildschirme bereitstellen. Das Unternehmen soll nun eine Einrichtung in der Nähe seines Hauptsitzes im Silicon Valley haben, in der die internen Panels für das AR-Headset ausgelegt sind. Dies kann bedeuten, dass das erste AR-Headset des Technologieriesen, das vorläufig als Apple Glass bekannt ist, über die microLED-Technologie verfügt, auf die Apple von Mini-LED umsteigen würde. Dies könnte auch erklären, warum das AR-Headset für Kunden 3.000 USD kosten könnte, da ein großer Teil dieser Kosten auf die Verwendung fortschrittlicher, aber teurer Anzeigetechnologie zurückzuführen wäre.

Laut einem früheren Bericht befindet sich das AR-Headset von Apple in der dritten Entwicklungsphase, wobei Apple ein leichtes und energieeffizientes Produkt im Auge hat. Frühere Ergebnisse haben jedoch gezeigt, dass der Technologieriese nicht an einem, sondern an zwei am Kopf montierten Wearables arbeitet. Es ist möglich, dass sich beide noch in der Prototypenphase befinden, und wir sollten sie erst im ersten Quartal 2022 erwarten.

Es ist ziemlich aufregend, über die Möglichkeiten eines AR-Headsets nachzudenken, das Tonnen von Informationen in Echtzeit anzeigen kann. Wie immer werden wir Sie über die neuesten Entwicklungen in Bezug auf Apple-Hardware auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Sie können sich auch dieses interessante Konzept ansehen, das die Leistung von AR nutzt, um Ihren normalen Schreibtisch in ein Computer-Kraftpaket zu verwandeln.

Nachrichtenquelle: Bloomberg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"