Nachrichten

Apples High-End-Mac mini mit Plexiglas, dünnerem Design und magnetischem Ladeanschluss

Es ist nie zu früh, um darüber zu spekulieren, was Apple für Benutzer bereithält. Apple hat im November letzten Jahres den neuen Mac mini mit einem M1-Chip angekündigt. Jetzt hören wir Details zu einem anderen Modell. Wir haben bereits gehört, dass Apple möglicherweise an einem High-End-Mac mini arbeitet, der über zusätzliche Anschlüsse und denselben Apple-Siliziumchip verfügt. Darüber hinaus wurde gemunkelt, neben den überarbeiteten MacBook Pro-Modellen zu starten. Heute haben wir Renderings des High-End-Mac mini und wie er aussehen könnte.

Erster möglicher Blick auf den High-End-Mac mini zeigt ein kompaktes Design, ein ‘Plexiglas’-Oberteil, mehr

Die Renderings des High-End-Mac mini werden von geteilt Jon Prosser in einem neuen FPT-Video und um fair zu sein, sieht die Maschine fantastisch aus. Darüber hinaus könnte dies unser erster potenzieller Blick auf den High-End-Mac mini sein. Die Renderings werden von entworfen Ian Zelbo Dies zeigt, dass der High-End-Mac mini das Design beibehalten wird, aber ein wenig kompakt ist. Apple könnte jedoch ein “Plexiglas” -Dach einbauen, das auf dem Aluminiumgehäuse ruht.

M1 iPad Pro mit Mini-LED benötigt mehr lokale Dimmzonen, um den “Blooming” -Effekt zu verhindern, sagt Display Analyst

Apple High-End Mac Mini Redesign Körper

Laut Prosser verfügt der Mac mini über dieselben Anschlüsse wie bei den aktuellen Modellen. Die Liste der Anschlüsse umfasst zwei USB-A-, Ethernet-, vier Thunderbolt-Anschlüsse und HDMI. Darüber hinaus wird das Gerät über denselben magnetischen Ladeanschluss verfügen, den wir beim neuen M1 iMac gesehen haben. In Bezug auf die Farboptionen möchte Apple dem High-End-Mac mini möglicherweise zweifarbige Farben hinzufügen, ähnlich dem kürzlich veröffentlichten 24-Zoll-M1 iMac. Die Maschine wird mit dem neuen Apple M1X-Chip betrieben, der möglicherweise eine verbesserte Leistung und Grafik bietet.

Apple High-End Mac Mini Redesign Körper

Wenn Bloombergs Berichte etwas zu bieten haben, wird der High-End-Mac mini über denselben Apple-Siliziumchip verfügen, mit dem auch die kommenden MacBook Pro-Modelle betrieben werden – den M1X-Chip. Wir haben kürzlich gehört, dass Apple die neuen MacBook Pro-Modelle nächsten Monat auf seiner WWDC-Veranstaltung vorstellen könnte.

Da haben Sie es, Leute. Wir werden weitere Details zur Szene mitteilen, sobald wir weitere Informationen zu diesem Thema haben. Warten Sie auf das Redesign des Mac mini? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"