Nachrichten

Apples neues 12,9-Zoll-iPad Pro wird mit M1-Chip, Mini-LED-Display und 5G-Unterstützung eingeführt

Neben dem neuen iMac mit M1-Antrieb auch Apple ins Leben gerufen das iPad Pro der nächsten Generation bei seinem heutigen ‘Spring Loaded’-Event. Das größte Upgrade für diese Modelle muss der Apple M1-Prozessor im Vergleich zu den Chipsätzen der A-Serie des Unternehmens sein. Mit dieser Einführung hat der Cupertino-Riese nun seine beliebte iMac-, MacBook-, Mac Mini- und iPad-Reihe auf M1-Chips umgestellt.

M1-Powered iPad Pro: Technische Daten

Das Design der neuen iPad Pro-Reihe entspricht weitgehend dem des Vorgängers. Sie haben ein fast rahmenloses Display auf der Vorderseite und ein Dual-Kamera-System auf der Rückseite. Während die 11-Zoll-Variante noch ein ProMotion-Display enthält, ist die neue 12,9-Zoll-iPad Pro mit neuem Liquid Retina XDR-Display. Gerüchten zufolge handelt es sich um einen Mini-LED-Bildschirm “Das verwendet über 10.000 LEDs” auf der Rückseite des 12,9-Zoll-iPad Pro-Displays.

Das Panel verfügt über eine Spitzenhelligkeit von 1600 Nits und ein Kontrastverhältnis von 1 Million zu 1. Darüber hinaus bietet Apple Unterstützung für ProMotion, True Tone und P3 Wide Color, HDR und Dolby Vision an Bord des 12,9-Zoll-iPad Pro.

iPad Pro mit Mini-LED-Display gestartet

Unter der Haube befinden sich die 11-Zoll- und 12,9-Zoll-iPad Pro-Modelle der nächsten Generation Angetrieben vom Apple M1 Prozessor. Die neue 8-Kern-CPU bietet bis zu 50% schnellere CPU-Leistung als A12Z Bionic und bis zu 40% schnellere GPU-Leistung. Sie finden auch bis zu 16 GB RAM und bis zu 2 TB internen Speicher.

Sowohl das 11-Zoll- als auch das 12,9-Zoll-iPad Pro unterstützen jetzt USB 4 und Thunderbolt 3. Sie unterstützen auch 5G-Konnektivität mit Millimeter-Unterstützung in den USA mit Geschwindigkeiten von bis zu 4 Gbit / s. Für das TrueDepth-Kamerasystem hat Apple einen 12-Megapixel-Primärsensor, einen neuen 12-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor mit 122-Grad-Sichtfeld und einen LiDAR-Sensor für präzisen Fokus und detaillierte Bilderfassung bei schlechten Lichtverhältnissen integriert.

apple_ipad-pro-spring21

Laut Apple erhalten Sie mit den Wi-Fi-Modellen des neuesten iPad Pro eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Die Wi-Fi + Cellular-Modelle bieten mit einer einzigen Ladung eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden. Die neuen iPads werden mit iOS 14.5 ausgeliefert.

Preis und Verfügbarkeit

Die Wi-Fi-Modelle für das 11-Zoll- und das 12,9-Zoll-iPad Pro kosten ab 799 US-Dollar bzw. 1.099 US-Dollar. Die Wi-Fi + Cellular-Modelle kosten in den USA ab 999 US-Dollar bzw. 1.299 US-Dollar.

Das 11-Zoll- und 12,9-Zoll-iPad Pro der nächsten Generation wird in zwei Farben erhältlich sein, nämlich Silber und Space Grey. Es kann ab dem 30. April vorbestellt werden und wird in der zweiten Maihälfte ausgeliefert. Kaufen Sie also das neue M1-basierte iPad? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"