Nachrichten

ASGARD stellt seine DDR5-4800 MHz- und bis zu 128 GB-Speicherkits für Intel Alder Lake Desktop-CPUs und die Motherboard-Plattform der 600er-Serie vor

Der chinesische Speicherhersteller ASGARD hat angekündigt die kommenden DDR5-Speicherkits für Intel Alder Lake Desktop-CPUs. Die von ASGARD angekündigten DDR5-Speicherkits sind Einstiegsmodule und werden mit den Grundfrequenzen des DDR5-Standards betrieben, die keine Kompatibilitätsprobleme mit der 12. Gen-Familie von Intel aufweisen.

Der chinesische Memory Maker ASGARD stellt seine DDR5-4800-Speicherkits für Intels Alder Lake-Desktop-CPUs der 12. Generation mit einer Kapazität von bis zu 128 GB vor

Laut ASGARD haben sie ihre DDR5-Speicherkits erst jetzt angekündigt. Die eigentliche Massenproduktion soll beginnen, wenn Intels Alder Lake Desktop-CPUs der 12. Generation und die entsprechenden Motherboards der 600er-Serie von Chipzilla gelistet werden.

Intel Alder Lake 16 Core Desktop-CPUs, die für die Veröffentlichung im September 2021 gemunkelt wurden, werden bis zu 20% IPC-Anstieg gegenüber Tiger Lake aufweisen

Einige der von ASGARD erwähnten Details des Speicherkits umfassen Geschwindigkeiten von bis zu 4800 MHz, die die Grundfrequenz für den neuen Speicherstandard darstellen. Wir werden Geschwindigkeiten über 6000 MHz sehen, wenn der Speicher für das Verbrauchersegment ausgereift ist. Die Spannungen sollen auf 1,1 V eingestellt sein und die Timings werden auf 40-40-40 konfiguriert, was im Vergleich zu dem, was wir heutzutage auf DDR4 bekommen, ziemlich locker ist. Im Vergleich zu DDR4 bietet der DDR5-Speicher die doppelte Leistung und insgesamt 20% Energieeinsparung. Die Speicherkits werden von Intels Alder Lake-CPUs der 12. Generation und anderen AMD-Plattformen wie AM5 unterstützt.

Die DDR5-Speicherkits sind mit Kapazitäten von 32 GB, 64 GB und 128 GB erhältlich. Die Preise variieren je nach Kapazität und Konfiguration, die jedes Speicherkit bietet. ASGARD hat ein einzelnes DDR5-Modul mit einer Kapazität von 64 GB und einer Betriebsspannung von 1,1 V bei einer Geschwindigkeit von 4800 MHz vorgestellt. Das UDIMM-Modul hat keine Kühlkörper, obwohl wir davon ausgehen können, dass die meisten DDR5-Kits beim Start einfach so sind. Es wird Premium-Kits mit Kühlkörpern von bekannten Anbietern wie Corsair, G.Skill, TeamGroup usw. geben, die jedoch bei der Erstlieferung sehr teuer sind. ASGARD gibt außerdem an, dass neben Intels Alder Lake Desktop-CPUs der 12. Generation, Intels Sapphire Rapid-SP Xeon, Tiger Lake-U und AMDs Van Gogh / Rembrandt-APUs auch die DDR5-Speicherkits verwendet werden.

Hier finden Sie alles, was wir über die Alder Lake-CPU-Familie der nächsten Generation wissen

Die Alder Lake-CPUs werden nicht nur die erste Desktop-Prozessorfamilie sein, die über einen 10-nm-Prozessknoten verfügt, sondern auch über eine neue Entwurfsmethode. Nach dem, was wir bisher wissen, plant Intel, eine Mischung aus CPU-Kernen aufzunehmen, die auf unterschiedlichen IPs basieren. Die Alder Lake-CPUs werden mit Standard-Hochleistungs-Cove-Kernen und kleineren, aber effizienten Atom-Kernen geliefert. Diese big.SMALL-Designmethode wurde bereits seit einiger Zeit in Smartphones integriert, aber Alder Lake wird sie zum ersten Mal im Hochleistungssegment in Aktion sehen.

Getestete Intel 10-nm-Alder Lake-16-Core- und 24-Thread-Desktop-CPU, 2,2-GHz-Chip auf Augenhöhe mit einem Core i9-10900K im technischen Zustand

Wir haben keine genauen Angaben darüber, welche Generation von “Cove” – ​​oder “Atom” -Architektur Intel für seine Alder Lake-CPUs verwenden möchte, aber ihre Roadmap weist auf die Verfügbarkeit von Golden Cove- und Gracemont-Architekturen bis 2021 hin. Es ist möglich, dass wir sehen werden Diese Kerne werden zuerst auf der Desktop-CPU-Plattform ausgeführt, würden aber auch in einem Lakefield-Nachfolger verwendet. Hier und hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Alder Lake SKU-Konfigurationen.

Im Folgenden finden Sie einige der Updates, die Sie von Intels 2021-Architektur erwarten sollten:

Intel Golden Cove (Core) Architektur:

  • Verbessern Sie die Single-Threaded-Leistung (IPC)
  • Verbessern Sie die Leistung der künstlichen Intelligenz (KI)
  • Verbessern Sie die Netzwerk- / 5G-Leistung
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen

Intel Gracemont (Atom) Architektur:

  • Verbessern Sie die Single-Threaded-Leistung (IPC)
  • Frequenz verbessern (Taktraten)
  • Verbessern Sie die Vektorleistung

Die CPUs sind mit dem LGA 1700-Sockel kompatibel, der eine viel größere Grundfläche als der LGA 1200 hat. Die Gehäusegröße für die Chips beträgt 45,0 x 37,5 mm, während das vorhandene LGA 1200-Gehäuse 37,5 x 37,5 mm beträgt. Für die Demo-Einheit selbst lief eine unbekannte Intel Alder Lake-CPU auf einer Referenztestplattform, auf der sich der serienmäßige Lüfterkühler von Intel befand und neben dem zwei DIMMs betrieben wurden. Da keine GPU angeschlossen ist, lief die Plattform von der Iris Xe-GPU ab, die auf den Alder Lake-CPUs verfügbar sein wird. Die DIMMs scheinen DDR5 zu sein, aber wir können dies derzeit nicht bestätigen.

Zusätzlich zu den Chips soll die LGA 1700-Plattform die neueste und brandneue E / A-Technologie bieten, z. B. Unterstützung für DDR5-Speicher, PCIe 5.0 und neue Thunderbolt / WiFi-Funktionen. Während die Chip-Design-Methodik nichts Neues ist, da wir gesehen haben, dass mehrere SOCs eine ähnliche Kernhierarchie aufweisen, wäre es auf jeden Fall interessant, einen ähnlichen Auftritt in einer Hochleistungs-Desktop-CPU-Reihe zu sehen.

Vergleich der Intel Desktop CPU-Generationen:

Intel CPU-FamilieProzessor ProzessProzessorkerne (max.)TDPsPlattform-ChipsatzPlattformSpeicherunterstützungPCIe-UnterstützungStarten
Sandy Bridge (2. Generation)32nm4/835-95W6er SerieLGA 1155DDR3PCIe Gen 2.02011
Ivy Bridge (3. Generation)22nm4/835-77W7erLGA 1155DDR3PCIe Gen 3.02012
Haswell (4. Generation)22nm4/835-84W8er SerieLGA 1150DDR3PCIe Gen 3.02013-2014
Broadwell (5. Generation)14nm4/865-65W9er SerieLGA 1150DDR3PCIe Gen 3.02015
Skylake (6. Generation)14nm4/835-91W100er SerieLGA 1151DDR4PCIe Gen 3.02015
Kaby Lake (7. Generation)14nm4/835-91W200er SerieLGA 1151DDR4PCIe Gen 3.02017
Coffee Lake (8. Generation)14nm6/1235-95W300er SerieLGA 1151DDR4PCIe Gen 3.02017
Coffee Lake (9. Generation)14nm8/1635-95W300er SerieLGA 1151DDR4PCIe Gen 3.02018
Kometensee (10. Generation)14nm10/2035-125W400-SerieLGA 1200DDR4PCIe Gen 3.02020
Rocket Lake (11. Generation)14nm8/16TBA500er-SerieLGA 1200DDR4PCIe Gen 4.02021
Erlensee (12. Generation)10nm16/24?TBA600er Serie?LGA 1700DDR5PCIe Gen 5.0?2021
Meteor Lake (13. Generation)7nm?TBATBASerie 700?LGA 1700DDR5PCIe Gen 5.0?2022?
Mondsee (14. Generation)TBATBATBA800er Serie?TBADDR5PCIe Gen 5.0?2023?

Auf welche Desktop-CPUs der nächsten Generation freuen Sie sich am meisten?

Nachrichtenquellen: ITHome , Momomo_US

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"