Connect with us

Nachrichten

ASUS B660-Motherboard-Leck schlägt Mainstream-Plattform vor, die auf PCIe Gen 4 beschränkt ist, keine PCIe Gen 5-Unterstützung

blank

Published

blank

ASUS B660-Motherboards wurden vor ein paar Tagen von Noctua durchgesickert, aber Videokartez hat es geschafft, Verpackungsinformationen zu erhalten, die darauf hindeuten, dass ihnen möglicherweise ein wichtiges Merkmal der Intel Alder Lake-CPU-Reihe fehlt.

ASUS B660-Motherboards scheinen keine PCIe Gen 5-Unterstützung zu haben, nur begrenzt auf PCIe Gen 4 mit Alder-Lake-CPUs

Ein Verpackungsbild des ASUS PRIME B660-PLUS D4-Motherboards ist durchgesickert, das in Kürze in den Einzelhandel kommen wird. Es wird erwartet, dass das Motherboard die meisten Spezifikationen seines Z690-Bruders behält, obwohl es eine große Änderung hat. Das Motherboard ist als reine PCIe-Gen-4-Variante aufgeführt.

Mit MSI-Motherboards mit „Legacy Game Compatibility Mode“ können Sie alle Spiele auf Intel Alder Lake ohne DRM-Probleme ausführen

Das PRIME Z690-PLUS ist sowohl in DDR5- als auch in DDR4-Varianten erhältlich, das ist also nichts Neues, aber es sieht so aus, als würden wir nur DDR4-Unterstützung auf B660-Motherboards sehen. Aber das Wichtigste ist die PCI-e-Unterstützung. Das ASUS B660-Motherboard wird als PCIe-Gen-4-Modell aufgeführt, während alle Z690-Boards PCIe-Gen-5-kompatibel sind. Es ist möglich, dass alle B660-Motherboards nur auf PCIe-Gen-4-Unterstützung beschränkt sind, während die High-End-Z690-Boards Gen-5-Unterstützung bieten.

Das ASUS PRIME B660-PLUS D4-Paket schlägt nur PCIe Gen 4-Unterstützung mit Intel Alder Lake-CPUs vor. (Bildnachweis: Videocardz)

Aber letztendlich sind es nicht B660 oder Z690 PCH, die die PCIe Gen 5-Lanes in erster Linie bereitstellen. Die Intel Alder Lake-CPUs verfügen über die erforderlichen Gen-5-Lanes, sodass dem ASUS B660 möglicherweise die erforderliche Gen-5-Hardware fehlt, um PCIe-Gen-5-Unterstützung zu ermöglichen. Jetzt ist nicht bestätigt, ob ASUS der einzige Motherboard-Hersteller ist, dem die Gen-5-Unterstützung in seiner B660-Reihe fehlt, aber es wird nicht das erste Mal sein, dass dies bei ASUS passiert. Das Z490-Motherboard von ASUS hatte ein ähnliches Problem, bei dem die Motherboards nicht mit der erforderlichen Hardware ausgestattet waren, um die Gen-4-Lanes auf den damals neuen Intel Rocket Lake-CPUs zu unterstützen, während der Rest der Hersteller über eine angemessene Gen-4-Unterstützung verfügte.

Für diejenigen unter Ihnen, die die PCIe Gen 5-Lanes in irgendeiner Weise oder Form auf den Mainstream-B660-Motherboards verwenden möchten, sollten Sie sich bewusst sein, dass ASUS diese Funktion möglicherweise nicht für ihre eigene Produktpalette bereitstellt. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wenn wir weitere Informationen darüber erhalten, was andere Board-AIBs bezüglich der Gen 5-Unterstützung auf ihren jeweiligen B660-Motherboards tun.