Nachrichten

ASUS fehlt bei der Anpassung der Größe der BAR für Intel Z390- und Z370-Motherboards deutlich hinter anderen Herstellern


ASUS fehlt erneut stark hinter anderen Herstellern zurück, wenn es darum geht, Unterstützung für seine ältere Generation von Motherboards anzubieten. Letztes Jahr hat ASUS den PCIe Gen 4.0-Zug in seiner Z490-Reihe verpasst, und in diesem Jahr hat das Unternehmen keine Unterstützung für Resizable BAR in seiner Z390- und Z370-Reihe von Intel-Motherboards bereitgestellt.

Besitzer von ASUS Z390- und Z370-Motherboards haben noch keine Unterstützung für eine anpassbare BAR erhalten, während andere Hersteller bereits geliefert haben

In den letzten Monaten hat jeder große Hersteller mit Ausnahme von ASUS sein BETA-BIOS veröffentlicht, das Resizable BAR auf älteren Motherboards der Intel 300-Serie unterstützt. BIOS-Updates für die Motherboards der Z390- und Z370-Reihe wurden von MSI, ASRock & Gigabyte veröffentlicht, aber ASUS muss dies noch tun.

ASUS ROG Zephyrus M16 verpackt ein 16-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 16:10 in ein kompaktes Design

Auf eine Anfrage eines Kunden antwortete ein ASUS-Kundenfeedback-Vertreter, dass er keine weiteren BIOS-Updates für seine Z370-Motherboard-Reihe veröffentlichen möchte, da sie bereits das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Wenn ASUS seine Z370-Produktreihe als EOL deklariert hat, haben dies sicherlich auch die anderen Hersteller getan. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass die anderen Marken weiterhin Unterstützung für ihre älteren Produkte angeboten haben, um neue Funktionen zu unterstützen, während ASUS seine Kunden vollständig aufgegeben hat.

Sowohl AMD- als auch NVIDIA-Grafikkarten unterstützen derzeit die Resizable BAR-Technologie auf Karten, auf denen die Funktion aktiviert ist. Derzeit sind Intels 500/400-Serie und AMDs 500/400-Serie offiziell für die Unterstützung von Resizable BAR betitelt. Wie oben erwähnt, bieten Board-Hersteller BETA BIOS für die ältere Intel 300-Series-Motherboard-Reihe an. ASUS ist einer der größten Akteure in der Branche, und daher wird es eine Gegenreaktion der Nutzerbasis geben, wenn eine Plattform wie andere Marken nicht unterstützt wird.

Folgendes haben Benutzer wegen mangelnder Unterstützung durch ASUS für Resizable BAR in verschiedenen Foren veröffentlicht:

Ziemlich bizarr, ich habe ein Gigabyte Z390-Motherboard und habe seit einigen Monaten Unterstützung für Resizable BAR. Früher war ich ein absoluter Asus-Typ, aber in den letzten Jahren habe ich mich von ihrer Marke entfernt. Ich stelle fest, dass Gigabyte im Allgemeinen mehr für ähnliches Asus-Geld für solche Periperals anbietet. – Zayd (Overclock.net)

Nachdem sie ihre schreckliche Unterstützung für die Aktualisierung von Mikrocodes für ältere Boards gesehen haben, ist es keine Überraschung, dass sie einer der wenigen Hersteller sind, die z370 / z390 nicht unterstützen. WannaBeOCer (Overclock.net)

Verwenden Sie einen 3080 mit einem Asus Rog Maximus XI und überprüfen Sie dieses Profil jeden Tag oder alle Neuigkeiten bezüglich der Bar-Unterstützung. Ich bin Asus seit über 10 Jahren treu und ob wir von ihnen hören oder nicht, ich gehe von Asus weiter. Dies ist sehr frustrierend und enttäuschend, wenn Sie die freie Leistung verlieren, insbesondere das Spielen in 4k. id_mew (ROG-Foren)

Wie du willst. Auf Wiedersehen ASUS und ROG Produkte. Ich werde jedem empfehlen, seine Produkte wegen mangelnder Unterstützung im Vergleich zu anderen Marken zu meiden. Und ich bitte alle anderen, dasselbe zu tun. Wir haben sie mit unserem Geld unterstützt und es ist ihnen egal? Nehmen wir die ganze Unterstützung von damals! Verbreiten Sie das Wort. Dies soll Konsequenzen haben! Adhonaj (ASUS ROG Foren)

Nun, das sind einige sehr traurige Neuigkeiten. Nun, ich würde ernsthaft bezweifeln, wenn sie Z370 nicht aktualisieren, werden sie auch Z390 aktualisieren. Schließen Sie BS auf Asus-Teil ab, um dieses Board nicht zu aktualisieren. Es handelt sich um 100 Dreds von Tausenden dieses Boards, die heute noch verwendet werden. Tregon (ROG-Foren)
Leider sind alle Produkte der ASUS-Serie bereits am Ende ihrer Lebensdauer. Es gibt keine weiteren Kunden, die bereit sind, sie zu kaufen. Wir kümmern uns nicht nur um ihre Brieftaschen, sondern auch um unsere Kunden. Das klingt genau richtig. (ROG-Foren)

Unabhängig davon, ob ASUS das Bios-Update für die RESIZE BAR startet, war dies mein letztes Asus-Produkt. Ich werde nie wieder Produkte von ASUS kaufen. Es ist nicht mehr das erste Mal, dass asus so etwas tut, und das Ernsteste von allen reagiert nicht einmal auf seine Kunden. Oh und zum Schluss war ich in 20 Jahren sehr dumm, Produkte von ASUS verwendet zu haben. Auf Wiedersehen ASUS Fred (ROG-Foren)<

Für diese Technologie müssen Sie nicht in eine PCIe Gen 4-Plattform investieren, da diese auch von PCIe Gen 3 unterstützt wird. BAR definiert im Wesentlichen, wie viel diskreter GPU-Speicherplatz zugeordnet werden kann. Heutige PCs sind normalerweise auf 256 MB zugeordneten Speicher begrenzt. Beide GPU-Hersteller geben an, dass sie auf den gesamten GPU-Speicher zugreifen können, um Engpässe zu beseitigen und eine schnellere Leistung mithilfe einer anpassbaren Leiste zu erzielen.

High-End-Gaming-Notebook ASUS ROG STRIX mit AMD Radeon RX 6800M, 12 GB diskreter GPU und Ryzen 9 5900HX-CPU entdeckt

Zur Verteidigung von ASUS gaben weder Intel noch sie selbst an, offiziellen Support für die älteren Motherboards der Intel-300-Serie anzubieten. Selbst NVIDIA, das nur die Intel 400-Serie und darüber hinaus auflistet, würde Resizable BAR unterstützen, aber Sie sehen, das ist hier nicht der Punkt. Wieder einmal zeigt die Tatsache, dass andere dies tun, unabhängig davon, ob einige dieser Boards drei Jahre alt sind, dass ASUS sich nicht um seine früheren Kunden kümmert, obwohl ihre Produkte gegenüber anderen Marken eine hohe Prämie kosten. ASUS hat kürzlich seinen Marktanteil an ASRock in Japan verloren und es sieht so aus, als würde diese Art der Unterstützung für seine PC-zentrierten Produkte ihnen überhaupt nicht helfen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"