Nachrichten

ASUS listet die diskrete Intel Xe DG1-GPU mit 80 EUs, 640 Kernen und 4 GB LPDDR4-Speicher auf, funktioniert jedoch nur auf zwei Motherboards

ASUS hat unten aufgeführt Eine Intel Xe DG1 GPU-basierte diskrete Grafikkarte mit passiver Kühllösung. Das ASUS DG1 ist ein Low-End-Produkt, das nicht einmal für den Massenverbrauchermarkt gedacht ist. Aufgrund seiner Beschaffenheit ist es jedoch für ein bestimmtes Nischensegment konzipiert, da es nur auf zwei Motherboards unterstützt wird.

Die von ASUS aufgelistete diskrete Intel Xe DG1 80EU-Grafikkarte verfügt über eine abgespeckte Xe DG1-GPU und funktioniert auf nur zwei Motherboards

Das ASUS DG1-4G verfügt über die Intel Xe-LP-Grafikarchitektur und ist aufgrund der reduzierten Konfiguration einer Einstiegs-GPU mit einem sehr kostengünstigen Design ausgestattet. Die Xe-LP-GPU-Architektur von Intel ist in mehreren Produkten enthalten, darunter der Tiger Lake Mobility der 11. Generation, dem Rocket Lake Desktop der 11. Generation und der diskreten GPU Iris Xe MAX. Bei diskreten Grafikkarten wurde die Xe-LP-GPU im Xe SDV und in einigen diskreten Lösungen vorgestellt, die Anfang dieses Jahres entdeckt wurden.

ASUS ROG Phone 5 ist das ultimative Gaming-Telefon, das man sich nur wünschen kann

Gemäß den Spezifikationen der ASUS DG1-4G-Grafikkarte erhalten wir eine Xe-LP DG1-GPU mit 80 EUs oder 640 Kernen im Vergleich zu den vollen 96 EUs oder 768 Kernen, die der Chip zu bieten hat. Für den Speicher ist die Karte mit 4 GB LPDDR4-Speicher konfiguriert, der mit einer Pin-Geschwindigkeit von 4266 MHz getaktet ist. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei der GPU um ein Einstiegsdesign handelt, würde sogar LPDDR4-Speicher für die Bandbreitenanforderungen ausreichen. Die Karte verfügt außerdem über eine PCIe Gen 3.0 x4-Schnittstelle.

Was das Design selbst betrifft, so hat die Karte einen einfachen Formfaktor. Es verfügt über eine blaue Platine ohne Rückplatte. Der vordere Kühlkörper ist einfach ein massiver Aluminiumblock, der über den LPDDR4-Speicher und die Intel Xe-LP DG1-GPU geschlagen wird. Für E / A hat ASUS die Karte mit einem einzelnen HDMI-, Displayport- und DVI-D-Ausgang konfiguriert. Die Karte benötigt keine externe Stromquelle, da sie die GPU über den PCIe-Anschluss speisen kann. Die Abmessungen der Karte betragen 11 cm x 17,3 cm (B * L).

Das Interessante an dieser Karte ist die Tatsache, dass die Intel Xe-DG1-Grafikkarte nur mit zwei Motherboards von ASUS kompatibel ist, dem PRIME H410M / CSM und dem Pro B460M-C / CSM. Beide Boards sind ebenfalls Einstiegsmodelle, und wir können sehen, dass ASUS mit diesen Karten eine bestimmte Gruppe von Benutzern anspricht. In der Zwischenzeit plant Intel, am 26. März eine Schnitzeljagd auf der Grundlage seiner diskreten Xe-HPG-High-End-Gaming-Grafikkarten durchzuführen, sodass wir in Kürze mit den richtigen Ankündigungen für die Xe-HPG DG2-GPU rechnen können!

Nachrichtenquelle: Momomo_US

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"