Nachrichten

Berichten zufolge soll Apple im Jahr 2021 mehr als 50 Prozent der 5-nm-Chipproduktion von TSMC übernehmen

Apple ist weiterhin der größte Kunde von TSMC, und für 2021 wird die Cupertino-Technologie diesen Titel dank der neuesten Daten wahrscheinlich fest in Position halten. Laut neuen Statistiken wird Apple Berichten zufolge im Jahr 2021 mehr als 50 Prozent der 5-nm-Chip-Produktion von TSMC übernehmen. Die Dinge scheinen auch unverändert zu bleiben, wenn der 3-nm-Knoten von TSMC offiziell für seine Kunden verfügbar ist.

Apple sichert TSMCs 53 Prozent der 5-nm-Chipproduktion

Laut Counterpoint Research ist die Gießereiindustrie im vergangenen Jahr um 23 Prozent gestiegen und wird in diesem Jahr voraussichtlich 92 Milliarden US-Dollar erreichen. Sowohl TSMC als auch Samsung stellen 5-nm-Chips für Kunden in Massenproduktion her. Da TSMC jedoch eine bessere Ausbeute und Technologie als der koreanische Riese aufweist, ist es keine Überraschung, dass sich Unternehmen wie Apple zumindest vorerst einen ständigen Lieferanten gesichert haben. Laut einem früheren Bericht hat Apple rund 80 Prozent der 5-nm-Chipproduktion von TSMC gesichert, sodass diese neuen Statistiken einen viel kleineren Wert aufweisen.

Apples Hardware-Chef Dan Riccio arbeitet Berichten zufolge an einem AR-Headset als “neues Projekt”.

Im vergangenen Jahr soll TSMC 80 Millionen A14 Bionic-Chips an Apple geliefert haben. Dies zeigt, wie entscheidend der in Kalifornien ansässige Technologieriese für die Umsatzsteigerung des Herstellers war. In diesem Jahr konnten wir ein ähnliches Muster beobachten. Für die iPhone 13-Serie wird Apple offenbar den N5P-Prozess von TSMC verwenden, eine fortschrittlichere Variante des 5-nm-Knotens, die die Leistung und Energieeffizienz verbessert. Neben dem iPhone 13 könnten wir eine Vielzahl von Apple-Produkten von diesem Herstellungsprozess profitieren, angefangen vom iPad Pro über die neuen Apple Silicon iMac- bis MacBook Pro-Produkte.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, soll Apple auch erste 3-nm-Chip-Lieferungen von TSMC erhalten haben. Dies sind hervorragende Nachrichten für den taiwanesischen Halbleiter-Giganten. Gleichzeitig bedeutet die zunehmende Abhängigkeit von Apple, dass sich das Unternehmen möglicherweise den strengen Anforderungen von Apple und der Hebelwirkung bei der Preisgestaltung stellen muss. In diesem Fall muss TSMC seinen Knoten auf andere Unternehmen und andere Geschäftsbereiche ausweiten. Während dies geplant ist, wird Apple wahrscheinlich in den kommenden Jahren für das Wachstum von TSMC von größter Bedeutung sein, wenn Samsung nachweisen kann, dass sein Knoten gleich ist, wenn nicht sogar besser.

Leider geht ein Bericht davon aus, dass Samsung TSMC voraussichtlich erst 2030 einholen wird, was die Dominanz des Unternehmens zeigt. Wir werden sehen, welchen Einfluss Apple in diesem Jahr auf TSMC hat. Wir werden Sie also über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Nachrichtenquelle: Kontrapunktforschung

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"