Connect with us

Nachrichten

Blaue und grüne Blasenlücke werden schwächer, da Google-Nachrichten iMessage-Reaktionen als Emojis anzeigen

blank

Published

blank

In den letzten zehn Jahren gab es einen wütenden Konflikt zwischen Android- und iOS-Benutzern. Es hängt alles von den Vorlieben ab, ob einer besser ist als der andere, aber wenn es um Nachrichten geht, ist die iMessage-Plattform von Apple dem Rest weit überlegen. Apple hat den Funktionsumfang der Plattform nach und nach erweitert und es scheint, dass Google dasselbe tun möchte. iMessage steht für blaue Farbe, während Nachrichten auf Android grün angezeigt werden. Jetzt wird die Nachrichten-App von Google bald Emojis für iMessage-Reaktionen anzeigen.

Google Messages übersetzt iMessage-Reaktionen in Emojis, die im Vergleich zu umständlichen Texten viel einfacher zu verstehen sind

Apple ist der Konkurrenz voraus, wenn es darum geht, Funktionen für seine iMessage-App hinzuzufügen. Das Unternehmen führte Reaktionen für Nachrichten ein, die es iOS-Benutzern ermöglichten, auf sechs verschiedene Arten auf eine bestimmte Nachricht zu reagieren. Wenn es um plattformübergreifendes Verhalten geht. Google Messages konnte diese Reaktionen nicht interpretieren. Jetzt wird das Unternehmen Emojis verwenden, um eine bestimmte iMessage-Reaktion darzustellen.

Adam Jonas von Morgan Stanley glaubt, dass das vollautonome Apple-Auto nur als Abonnement-basierter Shared Service verfügbar sein wird

Google wandelt iMessage-Reaktionen in Text um, der sehr umständlich erscheint. Wenn ein iPhone-Benutzer beispielsweise mit einem Herzen auf eine bestimmte Nachricht reagiert, wird diese als [Person] „Geliebt“ gefolgt vom Text der Nachricht. Die schlechte digitale Übersetzung von Reaktionen macht es nur schwer zu verstehen, mehr wenn der Android-Benutzer mit iMessage-Reaktionen nicht vertraut ist.

Im Moment ist nicht klar, wie diese „Klassifizierung“ genau funktionieren würde, aber man könnte sich vorstellen, dass Google Messages eingehende Nachrichten erkennt, die mit etwas wie „Gefällt mir“ beginnen, und versucht, sie einer vorherigen Nachricht zuzuordnen. Sobald herausgefunden wurde, auf welche Nachricht reagiert wird, blendet Google Message möglicherweise den eingehenden iMessage-Fallback aus und zeigt stattdessen ein Emoji unter der ursprünglichen Nachricht an.

Allerdings hat iMessage andere Reaktionen als derzeit von Google Messages in RCS-Chats angeboten. Google kann dies erklären, da im Code die „Zuordnung“ der iMessage-Reaktionen erwähnt wird, möglicherweise die Zuordnung zu den heute in Google Messages verfügbaren Reaktionen oder vielleicht nur die Zuordnung zu verschiedenen Emojis.

Laut dem Betacode von Google Messages, der von . entdeckt wurde 9to5Google, Android übersetzt iMessage-Reaktionen in Emojis. Emojis sind viel einfacher zu verstehen und halten die Peinlichkeit aus der Kommunikation heraus.

iMessage-Reaktionen als Emojis in Google Messages

Dies ist nur ein kleiner Schritt vorwärts, wenn es darum geht, die Kluft zwischen der Debatte über die blaue Blase und die grüne Blase zu verringern. Möglicherweise werden wir bald eine Koexistenz dieser beiden Plattformen mit entsprechender Unterstützung für gemeinsame Funktionen sehen. Wenn es klappt, können die Benutzer grenzenlos interagieren, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass dies geschieht.

Das ist alles, Leute. Was sind Ihre Ansichten zu dem Thema? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.