Nachrichten

Carl Peis Nothing nimmt die Marke Defunct Essential Smartphone auf

Carl Pei wechselt von OnePlus und schlägt mit seinem neuen Technologie-Startup namens Nothing weiterhin Wellen. Das Unternehmen hat mehr als 20 Millionen US-Dollar von Google Ventures und anderen hochkarätigen Personen gesammelt. Heute nach a Bericht von 9to5Google, Nothing hat Andy Rubins mittlerweile nicht mehr existierende Smartphone-Marke Essential erworben.

Der Bericht zitiert die jüngsten Unterlagen, die vom 6. Januar beim britischen Amt für geistiges Eigentum gefunden wurden. Sie enthüllen, dass Rubin hat hat das Eigentum an Essential an Nothing übergeben Technology Limited. Der Antrag wurde Anfang November eingereicht, nur einen Monat nachdem Pei bestätigt hatte, dass er OnePlus verlässt.

Die Einreichung bestätigt, dass Peis Nothing-Unternehmen alle Marken, Logos und sonstigen Markenwerte der Marke Essential besitzt. Über diesen Link können Sie die Liste der Marken von Nothing anzeigen genau hier.

Die Absicht hinter der Essential-Akquisition ist derzeit unklar. Der frühere OnePlus-Mitbegründer Carl Pei baut für Unbekannte ein Unternehmen für intelligente Geräte auf. Pei hat nur den Markennamen und die Finanzierungsdetails bekannt gegeben und baut einen Hype für die erste Produkteinführung auf. Nichts wird seine Reise vorbei beginnen Später in diesem Sommer werden zwei drahtlose Ohrhörer vorgestellt, wie in einem kürzlich geführten Interview enthüllt.

Jetzt, Wie passt Essential in Peis Vision für Nichts? Neben Android-Smartphones arbeitete Essential auch an Smart-Home-Geräten im Playground-Inkubator. Der Essential PH-1 hat vielleicht Pionierarbeit geleistet, war aber nicht das erfolgreichste Produkt. Das Unternehmen arbeitete an einem zweiten Smartphone (siehe Bilder unten), bevor es nach Berichten über Rubins Fehlverhalten bei Google heruntergefahren wurde.

Andy Rubins Essential Phone 2-Prototypfotos

Das Essential PH-2 hätte mit einem eigenartig hohen Formfaktor und einer neuen Benutzeroberfläche debütiert. Das Unternehmen arbeitete auch daran ein Smart Home Hub und Lautsprecher, die ein benutzerdefiniertes Ambient-Betriebssystem ausführen sollte. Die Smart-Home-Produkte waren nie erhältlich, aber konnten sie unter Nothing das Licht der Welt erblicken?

Es ist derzeit nicht bekannt, ob Rubin auch alle Patente von Essential an Nothing unterzeichnet hat. Dies könnte jedoch ein starker Hinweis für Peis Plan sein schließlich ein Smartphone bauen und Rivale OnePlus auf dem Markt. Wird nichts den Markt so stören können wie OnePlus damals? Nur die Zeit kann es verraten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"