Nachrichten

China bereitet seine erste 7-nm-GPU „Big Island“ für Cloud Computing vor, um AMD- und NVIDIA-Grafikkarten mit 32 GB HBM2-Speicher und bis zu 37 TFLOPs bei 300 W in Angriff zu nehmen


Der in China ansässige Cloud- und HPC-Systemanbieter Shanghai Tianshu Intellectual Semiconductor hat enthüllt seine erste 7-nm-GPU-basierte Grafikkarte ‘Big Island’. Derzeit wird die GPU in der Massenproduktion fast doppelt so viele Leistungs-Mainstream-Angebote von Wettbewerbern auf der Hälfte der Chipfläche und mit viel geringerem Stromverbrauch anbieten.

Chinesische Big Island-GPU basierend auf einem 7-nm-Prozessknoten zur Bereitstellung der doppelten Leistung von Wettbewerbern auf halber Fläche, Grafikkarte mit bis zu 37 TFLOPs Leistung bei 300 W.

Während seiner Vorstandssitzung stellte der Gründer des Unternehmens, Zheng Jinshan, seine Big Island-GPU vor, die ein monolithisches Design aufweist. Die GPU basiert auf dem TSMC 7-nm-FinFET-Prozessknoten und verfügt über das 2,5-D-CoWoS-Design, wenn man bedenkt, dass GPU und DRAM auf demselben Chip verpackt sind. Die GPU besteht aus 24 Milliarden Transistoren und verfügt über bis zu 37 TFLOPs von FP32, 147 TFLOPs von FP16 / BF16, 371,0 TOPs INT32, 147 TOPs INT16 und 295 TOPs INT8 Berechnungen pro Sekunde. Die genauen Kernspezifikationen und Taktraten sind nicht bekannt, sollten jedoch bekannt gegeben werden, wenn der Start näher rückt.

Intel zeigt seine Verpackungskompetenz mit einer 7-nm-Ponte Vecchio Xe-HPC-GPU, über 100 Milliarden Transistoren und 47 XPU-Rechenkacheln

Zum Vergleich hat der AMD Instinct MI100 eine FP32-Spitzenrate von 23,1 TFLOPs und eine BFLOAT16-Spitzenrate von 92,3 TFLOPs. Die NVIDIA A100-GPU hat andererseits eine FP32-Spitzenrate von 19,5 TFLOPs, wobei Tensorkerne sie auf 156 TFLOPs und 312 TFLOPs mit Sparsity drücken. Die maximale BFLOAT16-Rate der NVIDIA A100-GPU wird mit 312 TFLOPs und 624 TFLOPs mit geringer Dichte bewertet.

Vergleich der GPU-Spezifikationen für China Big Island

GPU-NameAMD Instinct MI100NVIDIA A100Große Insel
ProzessknotenTSMC 7nmTSMC 7nmTSMC 7nm
Die ArchitekturCDNA 1AmpereUnbekannt
Transistoren50 Milliarden54 Milliarden24 Milliarden
Kerne76806912TBC
Erinnerung32 GB HBM240 GB HBM232 GB HBM2
Speicherbandbreite1,2 TB / s1,6 TB / s1,2 TB / s
FP32 Compute23.1 TFLOPs
46.1 TFLOPs (Matrix)
19.5 TFLOPs
156 TFLOPs (Tensor)
312 TFLOPs (Sparsity)
37 TFLOPs
BFLOAT16 Compute92,3 TFLOPs312 TFLOPs
624 TFLOPs (Sparsity)
147 TFLOPs
TDP300W400W300W

Die China Big Island GPU verfügt über 32 GB HBM2-Speicher, der mit einer Bandbreite von bis zu 1,2 TB / s betrieben werden kann. Die GPU verfügt außerdem über eine PCIe Gen 4 x16-Schnittstelle mit einer Bandbreite von bis zu 64 GB / s. Was die Produkte selbst betrifft, wird die Big Islan-GPU sowohl in den PCIe- als auch in den OAM-Formfaktoren erhältlich sein.

Das in China ansässige Unternehmen enthüllte Bilder beider Designs. Die GPGPU-basierte PCIe-Grafikkarte verfügt über ein Standarddesign mit zwei Steckplätzen und einem großen Aluminiumkühlkörper unter der silberfarbenen Abdeckung. Die Karte verfügt über ein passiv gekühltes Design, da sie in Server mit viel aktiver Kühlung integriert wird. Die Karte wird über einen einzelnen 8-poligen Anschluss mit Strom versorgt und verfügt über eine 300-W-TDP. Das Unternehmen listet außerdem 60A-MOSFET-Funktionen auf der Karte auf. Das OAM-Angebot wird mit dem Standard-Mezzanine-Board-Formfaktor geliefert, und das gezeigte 2U-Rack verfügt über ein OAM-Board mit einem massiven Aluminiumkühlkörper, durch den mehrere Kupfer-Heatpipes verlaufen.

Das Unternehmen hat keine genauen Versanddaten oder Preise für seine Big Island-GPU angegeben, aber es ist wahrscheinlich, dass sie irgendwann Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen wird, da sie bereits auf Massenproduktion umgestellt wurde. Wir erwarten weitere Details von

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"