Nachrichten

Das atemberaubende MacBook Air Concept orientiert sich am neuen M1 iMac

Apple war am 20. April Gastgeber des mit Spannung erwarteten Spring Loaded-Events und kündigte eine Reihe von Upgrades und neuen Produkten an. Während das M1 iPad Pro das Haupthighlight der Veranstaltung war, stellte Apple auch einen komplett überarbeiteten Mac vor, der auch die firmeneigenen Prozessoren enthielt. Die M1 iMacs wurden in sieben verschiedenen Varianten vorgestellt, aus denen Sie auswählen können. Jetzt ist ein neues Konzept für das M1 MacBook Air entstanden, das vorsieht, wie das Notebook aussehen könnte, wenn es Designelemente des neuen M1 iMac übernimmt.

MacBook Air erhält die neue M1 iMac-Behandlung in neuen Konzeptbildern – verschiedene Farboptionen mit weißen Einfassungen und Tastatur

Der neue M1 iMac ist deutlich dünner als seine Vorgänger. Es ist so dünn, dass das Unternehmen einen Kopfhöreranschluss von der Seite und nicht von hinten einbauen musste. Darüber hinaus ist der neue M1-Prozessor auf dem iMac eine große Sache und ein Komplettpaket für alle, die ein Upgrade oder einen neuen erwerben möchten. Wie bereits erwähnt, verkauft Apple bereits das MacBook Air mit M1-Antrieb. Das neue MacBook Air-Konzept orientiert sich jedoch am M1 iMac (via 9to5mac).

Leistung von iOS 14.5 im Vergleich zu iOS 14.4.2 in einem Geschwindigkeitstestvergleich – Video

Das neue M1 MacBook Air-Konzept scheint wichtige Designelemente des M1 iMac nachzuahmen. Zum Beispiel können Sie das schlanke Aluminiumgehäuse mit einer weißen Tastatur und grauen Lünetten sehen, die dem neuen iMac ähneln. Vor allem zeigt das Konzept das MacBook Air in verschiedenen Farben. In der folgenden Galerie finden Sie weitere Informationen zum neuen MacBook Air-Konzept.

Während das Design des neuen iMac aktualisiert wird, wünschen wir uns, dass das große Kinn kein schönes Bild malt. Darüber hinaus sind die weißen Lünetten nicht jedermanns Sache, so dass diesbezüglich möglicherweise gemischte Gedanken bestehen. Der M1-Chip ist definitiv leistungsstark und wir müssen noch sehen, ob Apple auf besondere Fortschritte in der Maschine eingegangen ist.

Das ist alles, Leute. Teilen Sie uns Ihre Ansichten in den Kommentaren mit.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"