Connect with us

Nachrichten

Der Apple App Store benötigt bald Apps, um die Option zum Löschen von Konten bereitzustellen

blank

Published

blank

Inzwischen wissen wir alle, wie streng Apple bei der Durchsetzung der App Store-Richtlinien ist. Immer wenn ein Entwickler gegen eine der Richtlinien verstößt, wird die App abgelehnt, bis sie sich an die Regeln von Apple hält. Die neueste Richtlinie von Apple kommt nicht überraschend.

Ab nächstem Jahr wird Apple Entwickler dazu zwingen, eine Option zum Löschen von Konten in ihre Apps aufzunehmen. Dies ist natürlich, dass die Apps in erster Linie eine Option zum Erstellen eines Kontos bieten.

Intel macht sich mit einer schlecht inszenierten Anzeige über Apple lustig

Die neueste App Store-Richtlinie von Apple sorgt dafür, dass sich Benutzer mit ihren Daten wohl fühlen

Apple teilte diese Ankündigung gestern auf seinem Entwickler-Website, und so steht es.

Die Aktualisierungen der App Store Review Guideline 5.1.1 vom letzten Juni gaben Benutzern eine größere Kontrolle über ihre persönlichen Daten, indem sie besagten, dass alle Apps, die die Erstellung eines Kontos ermöglichen, es den Benutzern auch ermöglichen müssen, die Löschung ihres Kontos innerhalb der App zu veranlassen. Diese Anforderung gilt für alle App-Einreichungen ab dem 31. Januar 2022. Wir empfehlen Ihnen, alle Gesetze zu überprüfen, die Sie möglicherweise verpflichten, bestimmte Arten von Daten zu verwalten, und sicherzustellen, dass Ihre App klar erklärt, welche Daten Ihre App erfasst und wie diese Daten erfasst werden. , alle Verwendungen dieser Daten, Ihre Richtlinien zur Datenaufbewahrung/-löschung und mehr, wie in der Richtlinie beschrieben. Beispiele für diese Art von Daten sind elektronische Gesundheitsakten sowie Verkaufs- und Garantieakten. Bitte bestätigen Sie auch, dass die App-Datenschutzinformationen auf Ihrer Produktseite korrekt sind.

Das bedeutet, dass Entwickler ab dem 31. Januar 2022 keine neuen Apps oder Updates für bestehende Apps mehr einreichen können, wenn sie die neuen Richtlinienkriterien nicht erfüllen.

Diese Änderung ist ehrlich gesagt eine willkommene, da sie den Benutzern hilft, beruhigt zu sein, dass sie, sobald sie die App nicht mehr verwenden, das Konto löschen können und sich keine Sorgen mehr machen müssen, dass ihre Daten auf den Servern gespeichert werden. Dies wird auch viele Benutzer ermutigen, neue Apps auszuprobieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass ihre Daten in die falschen Hände geraten.

Als Benutzer glaube ich, dass diese Richtlinie in allen Apps, sogar im Google Play Store, eine Norm sein sollte.