Nachrichten

Der Apple HomePod mini verfügt über einen versteckten Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, ist jedoch aus irgendeinem Grund nicht aktiviert


Im Oktober 2020 stellte Apple den HomePod mini vor, den 99-Dollar-Smart-Lautsprecher, der viel kleiner als der ursprüngliche HomePod war, jedoch mit verbesserten Funktionen wie fortschrittlicher Akustik und Siri-Verbesserungen geliefert wurde. Eine Funktion, die Apple während seiner Online-Präsentation nicht besprochen hat, war ein Temperatur- und Feuchtigkeitssensor im HomePod mini. Leider kann der Sensor keine Umgebungsmetriken messen, da er über Software deaktiviert ist, aber seine Anwesenheit in einem 99-Dollar-Smart-Lautsprecher kann einige positive Ergebnisse haben.

Der versteckte Sensor und die damit verbundenen Funktionen können von Apple in einem zukünftigen Software-Update aktiviert werden

Der versteckte Sensor wurde von iFixit nach einer Anfrage von Bloomberg gefunden, der den Hardware-Zusatz im HomePod mini entdeckte. Der 1,5 x 1,5 mm große Temperatur- und Feuchtigkeitssensor befindet sich am unteren Rand des Kunststoffgehäuses, wo sich das geflochtene Stromkabel befindet. Es wird von Texas Instruments hergestellt und heißt wie folgt.

Apple arbeitet an neuen HomePod-Modellen mit Bildschirmen und Kameras, der Start ist jedoch nicht garantiert

“HDC2010 Feuchtigkeits- und Temperatur-Digitalsensor.”

Laut Bloombergs Bericht kann der Sensor verwendet werden, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit eines Raums zu bestimmen, sodass mit dem Internet verbundene Thermostate die Temperaturen in verschiedenen Teilen des Raums anpassen können. Der Bericht besagt auch, dass der HomePod mini die Lüfter auch basierend auf der Umgebungstemperatur ausschalten könnte.

Obwohl es beeindruckend ist, eine solche Technologie in einem tragbaren Smart-Lautsprecher zu sehen, ist unklar, ob Apple den Sensor aktivieren wird. Apple hat bereits in der Vergangenheit Produkte mit versteckten Sensoren auf den Markt gebracht, wie sie im HomePod mini vorhanden sind. Aus irgendeinem Grund wird diese hier jedoch nicht aktiviert. Beispielsweise wurde die Bluetooth-Unterstützung für den 2008 iPod touch deaktiviert, obwohl das Gerät über die erforderliche Hardware verfügt. Die Funktion wurde dann über ein Software-Update aktiviert.

Wir drücken Apple die Daumen, um den Temperatur- und Feuchtigkeitssensor auf dem HomePod mini zu aktivieren. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Nachfolger möglicherweise mit ähnlicher, aber softwarefähiger Hardware ausgeliefert. Drücken Sie also die Daumen und was auch immer Unternehmen hat für die Zukunft geplant.

Nachrichtenquelle: Bloomberg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"