Connect with us

Nachrichten

Der neue Agent von Valorant heißt Chamber; Hier sind alle Fähigkeiten und Ultimate

blank

Published

blank

Riot Games war mit der massiven Popularität seines taktischen 5v5-FPS-Spiels Valorant auf Wolke Sieben. Die Entwickler haben seit der ersten öffentlichen Veröffentlichung im vergangenen Jahr verschiedene neue Karten und Agenten hinzugefügt. Nach diversen Leaks und Teasern hat Riot nun endlich seinen nächsten neuen Agenten für Valorant bestätigt. Der neue Charakter der Sentinel-Klasse namens Chamber ist ein klassischer französischer Waffendesigner, der einzigartige Fähigkeiten in das Spiel einbringt. Hier ist also alles, was Sie über Chamber in Valorant wissen müssen.

Valorant Chamber: Alles, was Sie wissen müssen

Neuer Valorant-Agent: Chamber

Riot neckt seinen nächsten Valorant-Agenten am längsten und hinterlässt Breadcrumbs im Spiel und in den Werbeinhalten. Vor der offiziellen Enthüllung war der kommende Agent mit dem Codenamen „Deadeye“ durchgesickert. Wir wissen jedoch jetzt, dass sein richtiger Name Chamber ist und er ein Waffenexperte und ein Designer von maßgeschneiderten Waffen aus Paris ist. Schauen Sie sich den offiziellen Enthüllungs-Trailer für den kommenden Valorant-Agenten Chamber gleich unten an.

Chamber ist der zweite Agent der Sentinel-Klasse, den Riot Games nach Killjoy hinzugefügt hat. Er schließt sich auch Sage und Cypher an und macht insgesamt vier Sentinel-Agenten in Valorant aus. Im Gegensatz zu Sage und Cypher bringt Chamber jedoch einzigartige Fähigkeiten mit, die handelt es sich meist um Sekundärwaffen, die als Fähigkeiten getarnt sind. Werfen wir einen Blick auf jede seiner Fähigkeiten im folgenden Abschnitt.

Kammer: Fähigkeiten

Riots Valorant hat mit Chamber einen waffenorientierten Ansatz gewählt, wenn es um seine Fähigkeiten geht. Wie üblich hast du vier einzigartige Fähigkeiten für Chamber. Sie heißen Rendezvous, Headhunter, Trademark und Tour de Force. Sie können sich die Details zu den einzelnen Fähigkeiten direkt unten ansehen:

Rendezvous (E)

Rendezvous ist in erster Linie eine Teleportationsfähigkeit, ähnlich wie Yorus Gatecrash-Fähigkeit, die es Chamber ermöglicht, Platziere zwei Ankerpunkte an verschiedenen Orten in einer Karte. Wenn sich der Agent während einer Runde in Reichweite eines der platzierten Rendezvous-Anker befindet, kann er diese reaktivieren, um sich sofort zum entsprechenden Ankerpunkt zu teleportieren.

Wenn ein Anker während der Runde ungenutzt bleibt, kann Chamber ihn aufheben und vermutlich nach einer kurzen Abklingzeit in Valorant neu platzieren.

Marke (C)

Trademark ist eine Fangfähigkeit, die wie die Kombination von Killjoys Alarmbot und Sages Slow Orb funktioniert. Mit diesem kann Chamber ein alarmbot-ähnliches Gerät platzieren, das scannt seine Umgebung nach Feinden.

Valorant stellt neuen Agenten vor; Hier ist alles, was Sie über Chamber wissen müssen

Wenn sich ein Feind einer Falle nähert, destabilisiert er nach einem kurzen Countdown das Gelände um seinen Bereich. Dieser Wille verlangsamen Feinde und verhindern Sie, dass sie in einen bestimmten Bereich laufen, damit Sie die Möglichkeit haben, sie auszuschalten.

Kopfjäger (Q)

Mit der Headhunter-Fähigkeit kann Chamber eine vollwertige Waffe ausrüsten, um Feinde auszuschalten. Mit dieser Fähigkeit wäre Chamber also in der Lage, eine schwere Pistole herbeizurufen, die wie ein Sheriff (eine der Waffen in Valorant) mit einem High-End-Skin aussieht.

Es im Wesentlichen funktioniert wie eine normale schwere Pistole und ermöglicht es den Spielern, während der Kaufphase vor der Runde bis zu acht Kugeln zu kaufen, die jeweils 100 Credits kosten. Wenn Sie den Alt-Feuer-Knopf drücken, wird auch ein Zielfernrohr angezeigt, das wie das Wächter-ADS (eine der Waffen im Spiel) aussieht. Jetzt können Spieler diese Fähigkeit in Wirtschaftsrunden (wenn Sie Credits sparen) nutzen.

Tour de Force (X)

Tour de Force ist die ultimative Fähigkeit der Kammer in Valorant und lässt ihn ein schlankes, maßgeschneidertes Scharfschützengewehr aufrufen. Es ist mit fünf One-Shot-Geschossen ausgestattet. Betonung des Begriffs „One-Shot“ hier als Kugeln töten einen Feind mit nur einem Schuss, egal ob es den Kopf, den Körper oder die Beine trifft. Sie müssen nur den Schuss verbinden, um Feinde auszuschalten. Darüber hinaus wird die Fähigkeit mit jedem Kill auch ein verweilendes Feld erzeugen. Es wird Feinde verlangsamen, die darin gefangen sind.

Valorant stellt neuen Agenten vor; Hier ist alles, was Sie über Chamber wissen müssen

Wie Sie sich vorstellen können, handelt es sich also um eine Kombination aus dem Operator (In-Game-Waffe) und der One-Shot-Goldpistole, die im Spike Rush-Modus in Valorant vorhanden ist. Und da der Operator auch nach einer kürzlichen Preissenkung eine ziemlich hochpreisige Waffe ist, wird Tour de Force eine großartige Möglichkeit sein, wenn Sie Op machen möchten, aber nicht die Credits haben, um eine zu kaufen.

Dies sind also die Fähigkeiten, die Chamber in die Mischung einbringt. Da zwei seiner Hauptfähigkeiten eher waffenbasiert als taktisch sind, ist der Charakter eine gute Wahl für Spieler, die mehr auf Waffen als auf fähigkeitsbasierte Spielstile stehen.

Riot hat jedoch einige Gegenreaktionen von der Community für den kommenden Agenten erhalten. Warum fragst du? Nun, während der ersten Veröffentlichung von Valorant erklärten die Entwickler, dass es sich bei dem Spiel um einen Titel handelt, bei dem sich die Spieler mehr auf das Schießen als auf ihre Fähigkeiten verlassen müssen.

„Fähigkeiten schaffen taktische Möglichkeiten, den richtigen Schuss zu machen. Charaktere haben Fähigkeiten, die ihr Gunplay verbessern, anstatt direkt mit ihren Fähigkeiten zu kämpfen.“ angegeben Nicolo Laurent, der CEO von Riot, im Jahr 2019. Die Spieler beschweren sich also, dass zwei der Hauptfähigkeiten von Chamber echte Waffen sind, ohne taktische Elemente. Riot hat auf diese Beschwerden bisher nicht reagiert.

Kammer: Verfügbarkeit (verzögert)

Jetzt, um die Verfügbarkeitssituation von Chamber zu erreichen, veröffentlicht Riot normalerweise neue Agenten oder Karten mit der Erneuerung seiner Battlepass-Saisons i Valorant. Diesmal haben die Entwickler jedoch beschlossen, den kommenden Agenten zwei Wochen nach dem Start der neuen Staffel zu veröffentlichen.

Riot ausgestellt a formale Aussage um die Verzögerung anzukündigen und erklärte, dass der kommende Agent vor der Veröffentlichung noch einige letzte Verfeinerungen benötigt. „Als die Entwicklung des neuen Agenten voranschritt, war uns klar, dass er nicht die Qualitätsstandards erreichte, die Sie von uns erwarten. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den Agenten für weitere zwei Wochen zu behalten, während wir daran arbeiten, diese letzten Aspekte zu verbessern.“, sagte John Goscicki, Valorants Character Producer bei Riot Games. Es wird also erwartet, dass Riot Chamber irgendwann Mitte November mit dem Patch-Update 3.10 veröffentlichen wird.

In der Zwischenzeit wird mit dem Patch 3.09 die neue Battlepass-Saison in Valorant live gehen. Es wird verschiedene neue kosmetische Gegenstände bringen, darunter Waffen-Skins, Spielerkarten, Waffenfreunde, Sprays und mehr. Wenn Sie also ein Valorant-Fan sind, kommen viele neue Dinge und wir können nicht aufgeregter sein. Und was halten Sie von Chamber? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.