Nachrichten

Der neue Zeitraffer-Modus von Google Earth zeigt, wie sich die Welt in den letzten 37 Jahren verändert hat

Obwohl Google seine Google Earth-Plattform verbessert hat, indem es immer mehr Funktionen hinzufügt, mit denen Nutzer die Welt von einzigartigen Aussichtspunkten aus erkunden können, hat das Unternehmen heute die “Größtes Update” Mit diesem Update hat Google Earth einen neuen Zeitraffermodus erhalten, mit dem Nutzer durch die Zeit gleiten können Sehen Sie, wie sich eine Region oder ein Gebiet im Laufe der Jahre verändert hat.

Zeitraffer auf Google Earth

Die Ankündigung erfolgt über eine offizieller Blogbeitrag. Laut Rebecca Moore, der Direktorin von Google Earth, hat das Unternehmen 24 Millionen Satellitenbilder der Erde aus den letzten 37 Jahren (von 1984 bis 2020) aufgenommen, um sie zu einem interaktiven 4D-Erlebnis zusammenzustellen. Dies soll zeigen, wie sich die Erde in den letzten vier Jahrzehnten zum Guten oder zum Schlechten verändert hat. Es ist eine Funktion, die darauf abzielt, den kommenden Generationen die Notwendigkeit eines Wandels zu vermitteln.

Nach dem heutigen Tag können Benutzer zu navigieren g.co/Timelapse um das Zeitraffererlebnis zu erkunden. Sie können nach jedem Ort suchen, für den sie das sehen möchten “Zeit in Bewegung”. Darüber hinaus hat Google hinzugefügt interaktive Führungen basierend auf Zeitraffer zu ihrer Voyager-Plattform auf Google Earth. Dazu gehören Zeitrafferfahrungen, um Veränderungen in Wäldern, Energiequellen, Klima und städtischen Gebieten aufzuzeigen.

Sie können die Zeitraffer-Funktion in Aktion in diesem offiziellen Youtube-Video sehen:

Darüber hinaus hat Google hinzugefügt Über 800 Zeitraffervideos in 2D und 3D, die Benutzer kostenlos herunterladen und verwenden oder sich zurücklehnen und die Erfahrung des Zeitwechsels genießen können Youtube.

Um Timelapse für Google Earth zu entwickeln, arbeitete das Unternehmen mit Experten der Carnegie Mellon University zusammen CREATE Lab. Die Funktion ist jetzt live und kann in Google Earth selbst überprüft werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"