Nachrichten

Die AR-Brille von Apple wurde Berichten zufolge verzögert – der Start im Frühjahr 2022 könnte unwahrscheinlich sein

Apples gemunkelte AR-Brille sollte Anfang 2022 eintreffen, aber es scheint, dass das Unternehmen auf einige Probleme gestoßen ist. Die Lieferanten sollten um diese Zeit mit dem Testen des Prototyps beginnen, aber dieser Plan hat aus irgendeinem Grund nicht begonnen. Dies kann bedeuten, dass Apple die Brille viel später enthüllt.

Serienproduktion der gemunkelten AR-Brille wird voraussichtlich nicht im ersten Quartal 2022 beginnen

Einem Bericht von DigiTimes zufolge hat Apple die P2-Prototypentestphase für die AR-Brille noch nicht gestartet. Diese Verzögerung bedeutet, dass die Massenproduktion möglicherweise zu einem viel späteren Zeitpunkt erfolgt, was bedeutet, dass der erwartete Startzeitplan für das erste Quartal 2022 möglicherweise nicht eingehalten wird. Nach der P2-Phase müssen die Prototypengläser noch die P3-Phase sowie einige weitere Testrunden bestehen, bevor das Produkt in die Massenproduktion aufgenommen werden kann.

iOS 14.5 Release-Zeit in Ihrer lokalen Zeitzone

Während wir über Apples AR-Brille sprechen, ist es interessant festzustellen, dass der Bericht über eine Veröffentlichung von 2022 spricht. Zuvor sprach Analyst Ming-Chi Kuo von einem AR-Headset, das 2022 eintraf, und nicht von einer intelligenten Brille. In Bezug auf intelligente Brillen sagte Kuo voraus, dass diese im Jahr 2025 und nicht früher eintreffen würden. Trotzdem wäre es aufregend, wenn wir viel früher als erwartet eine intelligente Brille bekommen würden, da dies uns einen ersten Blick auf Apples Versuch geben würde, Augmented Reality durch Produktentwicklungen wie Eye Wearables bekannt zu machen.

Schließlich ist es weniger unangenehm, eine AR-Brille aufzusetzen als ein großes Headset, wenn Sie sich im Freien bewegen. Andererseits sollten wir diesen Bericht vorerst mit einer Prise Salz behandeln und stattdessen weitere Updates für das AR-Headset abwarten. Wie immer werden wir unsere Leser entsprechend aktualisieren.

Vielleicht möchten Sie auch Folgendes überprüfen.

Nachrichtenquelle: DigiTimes

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"