Nachrichten

Die Intel Core i9-11900K Rocket Lake-Flaggschiff-CPU ist jetzt der schnellste Single-Threaded-Chip auf Passmark, 7% schneller als die schnellste AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’-CPU

Intels Core i9-11900K Rocket Lake-Prozessor hat seinen ersten Auftritt in der Mindestpunktzahl CPU-Benchmark-Datenbank und erzielte die höchste Single-Thread-Leistung aller Desktop-Prozessoren. Der Chip verfügt über eine brandneue Kernarchitektur und verfügt über Taktfrequenzen über der 5-GHz-Grenze, die es ihm ermöglichen, gegenüber dem Vorgänger einige enorme Gewinne zu erzielen.

Intel Core i9-11900K Rocket Lake-Flaggschiff-Desktop-CPU erzielt die schnellste Single-Threaded-Leistung in Passmark, bis zu 7% schneller als die AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’-Chips

Der Intel Core i9-11900K mit seinem mehrfachen Cypress Cove-Kern wird das größte Upgrade der CPU-Architektur seit über 5 Jahren bringen. Dies liegt daran, dass seit den Skylake-CPUs der 6. Generation alle Intel-CPUs bis zur Comet Lake-CPU der 10. Generation dieselbe identische Chiparchitektur basierend auf dem 14-nm-Prozessknoten verwendet haben. Im Laufe der Jahre wurden kleine Änderungen am Prozessknoten vorgenommen, aber nichts ist so wichtig wie das, was Intel mit Rocket Lake-CPUs bieten wird. Die Rocket Lake-Linie wird weiterhin auf einem 14-nm-Prozessknoten basieren, aber die Architektur markiert einen brandneuen Anfang für Intel, um zu versuchen, die schnellen Fortschritte von AMD mit ihrer Zen-Kernarchitektur nachzuholen.

Bericht: Intel unterzeichnet Vertrag zur Auslagerung von CPUs an den 3-nm-Prozess von TSMC

Intel Core i9-11900K 8 Core- und 16-Thread-Rocket Lake Desktop-CPU-Spezifikationen

Der Intel Core i9-11900K wird das Flaggschiff der Rocket Lake Desktop-CPU der 11. Generation sein. Der Chip wird 8 Kerne und 16 Threads aufweisen. Dies führt zu 16 MB L3-Cache (2 MB pro Kern) und 4 MB L2-Cache (512 KB pro Kern). In Bezug auf die Takte läuft die CPU mit Grundfrequenzen von 3,5 GHz, aber was den Boost betrifft, verfügt die CPU über einen maximalen Boost-Takt von 5,2 GHz (1 Kern), während die Boost-Frequenz für alle Kerne bei 4,8 GHz gehalten wird.

Der Chip wird auch mit Thermal Velocity Boost ausgestattet sein, der einen Sprung der maximalen Taktfrequenz um 100 MHz liefern sollte. Dies sollte zu einem Single-Core-Boost-Takt von 5,3 GHz führen. Damit ist es die erste CPU, die eine so hohe Frequenz sofort erreicht hat. Denken Sie jedoch daran, dass der Core i9-11900K unabhängig von der Verwendung der Cypress Cove-Kerne niedrigere Kerne und Threads aufweist als der Intel Core i9-10900K. Dies ist teilweise auf die Rückportierung von Cypress Cove auf dem verfeinerten 14-nm-Prozessknoten zurückzuführen. Die CPU soll eine Leistungsgrenze der ersten Stufe von 125 W aufweisen, die für eine Flaggschiff-Intel-SKU Standard ist, und die Leistungsgrenze der zweiten Stufe oder PL2 beträgt 250 W.

Spezifikationen der Intel 11. Generation der Rocket Lake Desktop-CPU-Aufstellung (vorläufig):

CPU-NameKerne / FädenBasisuhrBoost Clock (1-Core)Boost Clock (All-Core)ZwischenspeicherGrafikTDP (PL1)
Core i9-11900K8/163,50 GHz5,30 GHz4,80 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i9-119008/161,80 GHz4,50 GHz4,00 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i9-11900T8/16TBCTBCTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i7-11700K8/163,60 GHz5,00 GHz4,60 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i7-117008/162,50 GHz4,90 GHzTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i7-11700T8/16TBCTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-11600K6/123,90 GHz4,90 GHz4,60 GHz12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i5-116006/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i5-11600T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-115006/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i5-11500T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-114006/122,60 GHz4.400 GHz4,20 GHz12 MBIntel Xe 24 EU (192 Kerne)65W
Core i5-11400T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 24 EU (192 Kerne)35W

Intels Raja Koduri enthüllt die vollständige Aufnahme einer Intel Xe HPC-GPU mit zwei Kacheln, die zum Einschalten bereit ist

Die Auflistung bei Passmark zeigt, dass der Intel Core i9-11900K im Single-Thread 3764 Punkte und im Multi-Core-Test 28082 Punkte erzielt. Im Vergleich zu AMDs Flaggschiff Ryzen 9 5950X-CPU bietet der Core i9-11900K eine um 7% schnellere Multithread-Leistung, und im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Intel Core i9-10900K, bietet die CPU eine Leistungssteigerung von 19%. Mit diesem Ergebnis übertrifft der Core i9-11900K das Passmark Single-Core-Leistungsdiagramm. Gleichzeitig bietet der Ryzen 9 5950X eine viel schnellere Multithread-Leistung, während der Core i9-11900K trotz geringerer Kerne und Threads ein besseres Ergebnis erzielt als der i9-10900K.

Dies ist zwar ein schönes Schaufenster für Intel, aber beachten Sie, dass die Rocket Lake-CPUs erst Ende März 2021 in den Handel kommen werden. Damit stehen sie der nächsten Antwort von AMD nahe, die entweder in Form eines verbesserten Zen 3+ ‘Warhol vorliegen sollte ‘oder eine Zen 4-basierte Ryzen-Reihe der nächsten Generation. Intel plant außerdem, seine Desktop-CPU-Reihe der 12. Generation ‘Alder Lake’ bis 2H 2021 oder Q3 2021 herauszubringen. Dies bedeutet, dass Rocket Lake-CPUs innerhalb von ein oder zwei Quartalen ersetzt werden, was eine noch kürzere Lebensdauer als die ebenfalls ersetzte Kaby Lake-CPU bedeutet von Coffee Lake CPUs einige Viertel später.

Nachrichtenquelle: Videocardz

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"