Connect with us

Nachrichten

Die Produktion von kundenspezifischen Modellen der GeForce RTX 3090 Ti von NVIDIA wurde Berichten zufolge aufgrund von BIOS- und Designproblemen eingestellt

Published

blank

Laut mehreren Quellen hat NVIDIA seine Board-Partner gebeten, die Produktion ihrer kommenden kundenspezifischen GeForce RTX 3090 Ti-Grafikkarten einzustellen.

NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti hat Berichten zufolge Probleme im Zusammenhang mit dem BIOS- und Hardwaredesign, die Produktion benutzerdefinierter Modelle wurde angeblich eingestellt

Basierend auf Berichten von TweakTowns und Videocardz’s Quellen zufolge hat NVIDIA seine Board-Partner gebeten, die Produktion ihrer kommenden kundenspezifischen GeForce RTX 3090 Ti-Modelle einzustellen. Die Grafikkarte wurde vor einigen Wochen auf der CES 2022 angekündigt und NVIDIA gab an, dass sie später in diesem Monat weitere Informationen (Spezifikationen/Preise/Verfügbarkeit) haben werden. Es wurde auch erwartet, dass AIBs ihre eigenen benutzerdefinierten Modelle ankündigen, obwohl sich dies aufgrund dieses neuen Berichts möglicherweise verzögern könnte.

NVIDIA Game Ready-Treiber 511.23 WHQL fügt DLSS und Reflex zu God of War hinzu

Laut Videocardz hängen die Probleme mit der NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti mit dem BIOS und dem Hardwaredesign zusammen, was bedeutet, dass es sich nicht nur um ein softwarebezogenes Problem handelt, sondern auch um einen Fehler im Referenz-PCB-Design, das an AIBs weitergegeben wird, um ihre eigenen zu entwickeln Modelle herum. NVIDIA stellt nicht nur eine Leiterplatte für seine Founders Edition-Boards her, sondern entwirft auch eine Referenzleiterplatte für AIBs, die als Grundlage für die Entwicklung ihrer eigenen Leiterplattendesigns verwendet werden kann. Dies hat jedoch nicht zu Gunsten von NVIDIA ausgesehen, und das PCB weist nun Designfehler auf, aufgrund derer die Produktion eingestellt werden muss.

Es gibt mehrere Änderungen, die NVIDIA an der GeForce RTX 3090 Ti vorgenommen hat, wenn frühere Leaks korrekt sind. Es verfügt nicht nur über einen vollständigen GA102-GPU-Kern, sondern auch über ein brandneues PCB-Design, das 2-GB-GDDR6X-Dies mit doppelter Kapazität und Geschwindigkeiten von bis zu 21 Gbit/s, ein wahnsinniges 450-W-TDP-Design und voraussichtlich auch einen PCIe Gen 5-Schnittstelle und Stromanschluss (16-polig). Es ist wahrscheinlich, dass einer davon nicht so funktioniert hat, wie NVIDIA es geplant hatte.

NVIDIA hat bisher keinen dieser Berichte bestätigt, aber sie profitieren davon, da sie das Start- oder Verfügbarkeitsdatum der Karte selbst nie offiziell bekannt gegeben haben. Es wurde nur angekündigt, dass wir noch in diesem Monat mehr über die GeForce RTX 3090 Ti hören werden und das kann noch passieren. Das durchgesickerte Startdatum deutete darauf hin, dass die Karte am 27. Januar vollständig enthüllt werden sollte, aber Embargos und NDAs für unangekündigte Karten werden ständig geändert (genau wie die unzähligen Spezifikationen für Ampere-Karten, die wir zuvor gesehen haben). Erst heute haben wir gesehen, wie Gigabyte mehrere seiner benutzerdefinierten Modelle auf der EEC aufgelistet hat, sodass diese möglicherweise Teil der Charge sind, die von den Problemen betroffen ist und möglicherweise zurückgerufen werden muss.

NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti Grafikkartenspezifikationen – Full Fat GA102 GPU & 24 GB GDDR6X Speicher

Das Herzstück der NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti Grafikkarte ist die GA102 GPU. Der GA102 ist einer der vielen Ampere-GPUs, die wir im Gaming-Segment bekommen werden. Die GA102-GPU ist die schnellste Gaming-GPU, die NVIDIA produziert hat. Die GPU basiert auf Samsungs benutzerdefiniertem 8-nm-Prozessknoten, der speziell für NVIDIA entwickelt wurde, und verfügt über insgesamt 28 Milliarden Transistoren. Es misst 628 mm2 und ist damit die zweitgrößte Gaming-GPU, die je produziert wurde, direkt nach der Turing TU102-GPU.

NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti 24 GB & RTX 3070 Ti 16 GB Kundenspezifische Modelle von Gigabyte geleakt: AORUS Xtreme, WindForce, Gaming OC Stealth

Der neue Shader-Kern der NVIDIA Ampere-Architektur ist 2,7-mal schneller, die neuen RT-Kerne sind 1,7-mal schneller, während die neuen Tensor-Kerne bis zu 2,7-mal schneller sind als die Turing-GPUs der vorherigen Generation. Der RT-Kern der 2. Generation bietet dedizierte hardwarebeschleunigte Raytracing-Leistung und verfügt über die doppelte Schnittmenge von Strahlen/Dreiecken mit gleichzeitigen RT-Grafik- und Rechenoperationen.

Für die GeForce RTX 3090 hat NVIDIA insgesamt 84 SM-Einheiten auf seinem Flaggschiff aktiviert, was zu insgesamt 10.752 CUDA-Kernen führt (gegenüber 82 SM / 10496 Kernen auf RTX 3090 Non-Ti). Zusätzlich zu den CUDA-Kernen ist die GeForce RTX 3090 Ti von NVIDIA auch vollgepackt mit RT-Kernen (Ray-Tracing) der nächsten Generation, Tensor-Kernen und brandneuen SM- oder Streaming-Multiprozessoreinheiten. Die GPU läuft mit einer Basistaktrate von 1560 MHz und einer Boost-Taktrate von 1860 MHz. Die Karte hat eine TDP von 450W.

In Bezug auf den Speicher ist die GeForce RTX 3090 Ti mit 240 GB Speicher vollgepackt und das auch noch im GDDR6X-Design der nächsten Generation. Mit den neuesten und besten Grafikspeicherchips von Micron kann die RTX 3090 Ti GDDR6X-Speichergeschwindigkeiten von 21 Gbit/s liefern. Zusammen mit einer Busschnittstelle von 384 Bit liefert dies eine kumulierte Bandbreite von 1008 Gbit/s.

NVIDIA GeForce RTX 30 ‚SUPER‘ Serie Grafikkartenspezifikationen

Name der Grafikkarte NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti NVIDIA GeForce RTX 3090 NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti NVIDIA GeForce RTX 3080 12 GB NVIDIA GeForce RTX 3080 NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti 16 GB NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti NVIDIA GeForce RTX 3070 NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti NVIDIA GeForce RTX 3060 NVIDIA GeForce RTX 3050
GPU-Name Ampere GA102-350? Ampere GA102-300 Ampere GA102-225 Ampere GA102-220? Ampere GA102-200 Ampere GA104-400 Ampere GA104-400 Ampere GA104-300 Ampere GA104-200 Ampere GA106-300 Ampere GA106-150
Prozessknoten Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm
Die Größe 628,4 mm2 628,4 mm2 628,4 mm2 628,4 mm2 628,4 mm2 395,2 mm2 395,2 mm2 395,2 mm2 395,2 mm2 276 mm2 276 mm2
Transistoren 28 Milliarden 28 Milliarden 28 Milliarden 28 Milliarden 28 Milliarden 17,4 Milliarden 17,4 Milliarden 17,4 Milliarden 17,4 Milliarden 13,2 Milliarden 13,2 Milliarden
CUDA-Kerne 10752 10496 10240 8960 8704 6144 6144 5888 4864 3584 2560
TMUs / ROPs 336 / 112 328 / 112 320 / 112 280 / 104 272 / 96 184 / 96 184 / 96 184 / 96 152 / 80 112 / 64 TBC
Tensor / RT-Kerne 336 / 84 328 / 82 320 / 80 280 / 70 272 / 68 184 / 46 184 / 46 184 / 46 152 / 38 112 / 28 TBC
Basisuhr 1560MHz 1400 MHz 1365MHz TBA 1440MHz TBA 1575MHz 1500MHz 1410 MHz 1320 MHz 1550 MHz
Boost-Uhr 1860 MHz 1700 MHz 1665MHz TBA 1710 MHz TBA 1770MHz 1730MHz 1665MHz 1780MHz 1780MHz
FP32-Berechnung 40 TFLOPs 36 TFLOPs 34 TFLOPs TBA 30 TFLOPs TBA 22 TFLOPs 20 TFLOPs 16 TFLOPs 13 TFLOPs 9.1 TFLOPs
RT-TFLOPs 74 RFLOPS 69 TFLOPs 67 TFLOPs TBA 58 TFLOPs TBA 44 TFLOPs 40 TFLOPs 32 TFLOPs 25 TFLOPs 18.2 TFLOPs
Tensor-TOPs TBA 285 TOPS 273 TOPS TBA 238 TOPS TBA 183 TOPS 163 TOPS 192 TOPS 101 TOPS 72,8 TOPS
Speicherkapazität 24 GB GDDR6X 24 GB GDDR6X 12 GB GDDR6X 12 GB GDDR6X 10 GB GDDR6X 16 GB GDDR6X 8 GB GDDR6X 8 GB GDDR6 8 GB GDDR6 12 GB GDDR6 8 GB GDDR6
Speicherbus 384-Bit 384-Bit 384-Bit 384-Bit 320-Bit 256-Bit 256-Bit 256-Bit 256-Bit 192-Bit 192-Bit
Speichergeschwindigkeit 21 Gbit/s 19,5 Gbit/s 19 Gbit/s 19 Gbit/s 19 Gbit/s 21 Gbit/s 19 Gbit/s 14 Gbit/s 14 Gbit/s 16 Gbit/s 14 Gbit/s
Bandbreite 1008 GB/s 936GB/Sek 912 Gbit/s 912 Gbit/s 760GB/Sek 672GB/Sek 608GB/Sek 448 GB/s 448 GB/s 384GB/Sek 224GB/Sek
TGP 450W 350W 350W 350W 320W ~300 W 290W 220W 175W 170W 130W
Preis (UVP / FE) 1499 US-Dollar 1499 US-Dollar $1199 999 US-Dollar? 699 US-Dollar $599 US? 599 US-Dollar 499 US-Dollar 399 US-Dollar 329 US-Dollar $249 US
Start (Verfügbarkeit) 27. Januar 2022 24.09.2020 3. Juni 2021 11. Januar 2022 17.09.2020 Q1 2022? 10. Juni 2021 29. Oktober 2020 2. Dezember 2020 25. Februar 2021 27. Januar 2022

Die Karte wird bei der Einführung sowohl in Referenz- als auch in benutzerdefinierten Varianten erhältlich sein, aber angesichts der bestehenden Marktsituation ist mit Einzelhandelspreisen zwischen 2500 und 3000 US-Dollar zu rechnen. Es gibt derzeit keine Leistungszahlen, die NVIDIA mitteilt, aber nach dem, was gezeigt wurde, ist die GeForce RTX 3090 Ti schneller als die RTX 3090 Non-Ti und verdrängt auch die RX 6900 XT.