Nachrichten

Die Ryzen Threadripper 5000 ‘Chagall’-HEDT-CPUs der nächsten Generation von AMD erhalten vorläufigen Support. Der Start wird für August erwartet


Die vorläufige Unterstützung für AMDs Ryzen Threadripper 5000 HEDT-Desktop-CPUs der nächsten Generation wurde zu HWiNFO hinzugefügt. Die neueste Softwareversion bietet Unterstützung für AMDs Zen 2-basierten Threadripper PRO sowie für die Zen 3-basierten Ryzen Threadripper 5000-CPUs der nächsten Generation, die voraussichtlich im dritten Quartal 2021 auf den Markt kommen werden.

AMDs Zen 3-betriebene Ryzen Threadripper 5000 HEDT-Desktop-CPUs der nächsten Generation erhalten erste Unterstützung, die voraussichtlich im August eingeführt wird

HWiNFO wird in der kommenden Version Unterstützung für AMDs Ryzen Threadripper 5000 Desktop-CPUs der nächsten Generation hinzufügen. Das Änderungsprotokoll wurde bereits veröffentlicht und bestätigt, dass die Unterstützung in Form einer verbesserten Erkennung für die Threadripper-Reihe von CPUs erfolgen wird, die auf der Zen 2- und Zen 3-Kernarchitektur basieren. Sie können das Änderungsprotokoll unten sehen:

AMD Ryzen 7 5700G Cezanne Zen 3 Desktop-APU-Benchmarks lecken aus, 8-Kern-Chip viel schneller als sein Renoir Ryzen 4000-Vorgänger

  • Verbesserte Sensorüberwachung auf ASRock Z590 OC Formula und Z590 Phantom Gaming-ITX.
  • Das unbeabsichtigte Aufwecken einiger NVIDIA-dGPUs, die durch die Optimus-Technologie deaktiviert wurden, wurde behoben.
  • Bericht über die Fähigkeit und den Status der PCI Express Resizable BAR für alle Geräte hinzugefügt.
  • Verbesserte Sensorüberwachung bei MSI Z590 PLUS, MEG Z590 UNIFY und B560M PRO WIFI.
  • Verbesserte Überwachung von AMD Navi14.
  • Wiederherstellung der Überwachung von AMD Navi21 mit Radeon Adrenalin 21.3.1.
  • Die Überwachung von Vcore und VDIMM bei den Serien ASUS PRIME Z590-A und STRIX Z590 wurde behoben.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Sensorgruppen zu reduzieren.
  • Einige Sensorwerte wurden zu Knoten zusammengefasst (standardmäßig reduziert), um die Informationsmenge auf dem Bildschirm zu verringern.
  • Verbesserte GUI-Reaktionsfähigkeit in einigen Situationen.
  • Verbesserte Sensorüberwachung bei EVGA Z590 FTW und Z590 DARK.
  • Verbesserte Unterstützung von Intel Rocket Lake.
  • Die Berichterstattung über den Core Performance Order für AMD Raven, Renoir und Cezanne wurde korrigiert.
  • Aktualisiert für die ordnungsgemäße Unterstützung von AGESA 1.2.0.1 Patch A.
  • Vorabversion herunterladen: v7.01, Build 4425
  • Verbesserte Erkennung von AMD ThreadRipper PRO und ThreadRipper der nächsten Generation.
  • Verbesserte Berichterstellung für die integrierte Intel GPU-Uhr.

Was die AMD Ryzen Threadripper 5000 HEDT-Desktop-CPUs auf den Tisch bringen, wird eine der wichtigsten Änderungen die Zen 3-Kernarchitektur selbst sein, die eine IPC-Steigerung von 19% gegenüber der bestehenden Zen 2-basierten Threadripper 3000-Reihe bewirken wird. Die Ryzen Threadripper 5000-CPUs mit dem Codenamen Chagall behalten 64 Kerne und 128 Threads bei. Die CPUs bieten höhere Taktraten, einen neu angeordneten Cache (L3) und einen leicht verfeinerten 7-nm-Prozessknoten von TSMC, um eine bessere Gesamteffizienz zu erzielen.

Die AMD Ryzen Threadripper 5000-Desktop-CPUs werden auch weiterhin auf der TRX40-Plattform unterstützt und sind die letzte Generation von Threadripper-CPUs für den SP3-Sockel, bevor AMD auf seine brandneue Plattform mit DDR5- und PCIe 5.0-Unterstützung umsteigt. Laut Yuko Yoshida (ehemals KittyCorgi) wird das HEDT-Lineup voraussichtlich im August 2021 erscheinen, sodass wir mit einer Enthüllung bis Mitte 2021 rechnen können.

Die AMD Ryzen Threadripper & Threadripper PRO-Modelle sind derzeit die unbestrittenen Champions des High-End-Desktop- und Workstation-Segments. Intel hat derzeit keine richtige Konkurrenz zu seiner letzten Version, der Core-X-Familie der 10. Generation, die bereits 2019 auf den Markt kam. AMD hat seitdem die Landschaft dominiert und wird dies auch weiterhin tun, bis Intel seine HEDT- und Workstation-Bemühungen mit Emerald Rapids neu ausrichtet HEDT-CPUs, deren Start zwischen 2021 und 2022 erwartet wird.

AMD Ryzen 5000 Desktop-CPU-Angebot und Verfügbarkeit werden in diesem Quartal besser, da das Unternehmen das Angebot Berichten zufolge um 20% erhöht

Der Leaker, der mit seinen früheren Informationen sehr zuverlässig war, gibt auch an, dass AMD seine Ryzen-Mainstream-CPUs der nächsten Generation mit dem Codenamen Warhol sehr bald veröffentlichen wird, aber keinen genauen Monat angibt. Warhol soll die erste AMD Desktop-CPU-Familie sein, die auf der brandneuen AM5-Plattform veröffentlicht wird, sodass es für AMD in den kommenden Monaten sehr spannend wird.

AMD CPU Roadmap (2017-2022)

Ryzen FamilieRyzen 1000 SerieRyzen 2000 SerieRyzen 3000 SerieRyzen 4000 SerieRyzen 5000 SerieRyzen 6000 SerieRyzen 7000 Serie
Die ArchitekturZen (1)Zen (1) / Zen +Zen (2) / Zen +Zen (3) / Zen 2Zen (4) / Zen 3+ / Zen 3?Zen (4) / Zen 3Zen (4)
Prozessknoten14nm14 nm / 12 nm7nm7 nm + / 7 nm7 nm + / 7 nm5 nm / 7 nm +5nm
ServerEPYC ‘Neapel’EPYC ‘Neapel’EPYC ‘Rom’EPYC ‘Mailand’EPYC ‘Mailand’EPYC ‘Genua’TBD
Max Server Cores / Threads32/6432/6464/12864/12864/128TBDTBD
High-End-DesktopRyzen Threadripper 1000 Serie (White Haven)Ryzen Threadripper 2000 Serie (Coflax)Ryzen Threadripper 3000 Serie (Castle Peak)Ryzen Threadripper 5000 Serie (Chagall)Ryzen Threadripper 5000 Serie (Chagall)Ryzen Threadripper 6000 SerieRyzen Threadripper 7000 Serie
Max HEDT Kerne / Gewinde16/3232/6464/12864/128TBDTBDTBD
Mainstream-DesktopRyzen 1000 Series (Summit Ridge)Ryzen 2000 Serie (Pinnacle Ridge)Ryzen 3000 Serie (Matisse)Ryzen 3000 Serie (Matisse)Ryzen 5000 Serie (Vermeer)Ryzen 6000 Serie (Warhol)Ryzen 7000 Serie (Raphael)
Max Mainstream-Kerne / Threads8/168/1616/3216/3216/32TBDTBD
Budget APUN / ARyzen 2000 Serie (Raven Ridge)Ryzen 3000 Serie (Picasso Zen +)Ryzen 4000 Serie (Renoir Zen 2)Ryzen 5000-Serie (Cezanne Zen 3)Ryzen 6000 Serie (Rembrandt Zen 3)Ryzen 7000 Serie (Phoenix Zen 4)
Jahr2017201820192020/20212020/20212021-20222023

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"