Nachrichten

Die Spezifikationen für Qualcomms Snapdragon 888-Nachfolger sind online durchgesickert

Obwohl Qualcomm Ende letzten Jahres seinen Flaggschiff-SoC Snapdragon 888 angekündigt hat, hat das Unternehmen aufgrund der weltweiten Chipknappheit Schwierigkeiten, den Chipsatz an die Hersteller zu liefern. Das hindert den Chiphersteller jedoch nicht daran, an seinem Premium-Chipsatz der nächsten Generation zu arbeiten. Und jetzt haben wir Beweise dafür, dass Qualcomms Snapdragon 888-Nachfolger über die neue V9-Technologie von ARM verfügen und auf der 4-nm-Architektur basieren wird.

Das Leck für Qualcomms Premium-System-on-Chip der nächsten Generation“ stammt vom angesehenen Tippgeber Evan Blass (@evleaks). Er hat kürzlich einen Tweet mit den Schlüsselkomponenten geteilt, die den kommenden SM8450-Chipsatz bilden werden. Es handelt sich vermutlich um den Nachfolger des Snapdragon 888 SoC mit der Teilenummer SM8350 von Qualcomm.

Laut Blass’ Tweet wird der nächste mobile Snapdragon-Chipsatz mit einem integriertes Snapdragon X65 5G Modem-RF-System und basiert auf dem 4nm-Prozess. Die gemunkelte CPU wird auch Qualcomms Kryo 780-Kerne enthalten, die angeblich „aufgebaut auf der Arm Cortex V9-Technologie“, die Anfang des Jahres angekündigt wurde.

Die ersten CPUs, die mit dieser Technologie entwickelt wurden, waren Cortex-X2, Cortex-A710 und Cortex-A510. Daher wird erwartet, dass der Snapdragon-Chipsatz der nächsten Generation diese drei CPU-Kerndesigns in einem 1 x 3 x 4-Design (1 x Cortex-X2, 3 x Cortex-A710 und 4 x Cortex-A510) enthält.

Darüber hinaus wird der SD 888-Nachfolger auch mit der Adreno 730 GPU ausgestattet sein. Darüber hinaus wird der Chipsatz mit einem verbesserten Spectra 680-Bildsignalprozessor (ISP) im Vergleich zum Spectra 580 ISP auf dem Snapdragon 888 geliefert.

Abgesehen von diesen Details erwähnt das Datenblatt auch, dass der kommende Chipsatz Qualcomms FastConnect 6900-Subsystem Bluetooth LE, Quad-Channel-LPDDR5-RAM, die Videoverarbeitungseinheit Adreno 665 und die Displayverarbeitungseinheit Adreno 1195 unterstützen wird.

Zur Markteinführung und Verfügbarkeit des Chipsatzes liegen noch keine Informationen vor. Bleiben Sie also in den kommenden Tagen gespannt auf weitere Entwicklungen in dieser Geschichte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"