Connect with us

Nachrichten

Diese urkomische Parodie-Website zeigt den täglichen Kampf eines Internetnutzers

blank

Published

blank

Als Autor muss ich täglich Hunderte von Websites durchsuchen und nach den neuesten und besten Nachrichten aus der Tech-Welt suchen. In der heutigen digitalen Welt voller Werbeaktionen und Online-Werbung verbringe ich jedoch die Hälfte meiner Zeit damit, unerwünschte Anzeigen zu schließen, Benachrichtigungen abzulehnen und Newsletter-Abonnements auf den meisten Websites zu vermeiden. Um die Erfahrungen aller, die in der heutigen Welt im Internet surfen, festzuhalten, hat der in Peking ansässige Entwickler Guangyi Li eine Parodie-Website erstellt.

Mit dem Titel „Wie ich das Web heute erlebe“ handelt es sich im Wesentlichen um eine dysfunktionale Website, die Sie durch die tägliche Reise eines Websurfers führt. Es zeigt die genauen Dinge, auf die man stoßen kann, wenn man versucht, einen Artikel online zu lesen, einschließlich Popup-Anzeigen, Berechtigung zum Zustellen von Benachrichtigungsaufforderungen und die Aufforderungen „Sie verwenden einen Adblocker“.

Wenn Sie regelmäßig im Internet surfen, wissen Sie, wie nervig diese Dinge sein können, wenn Sie versuchen, einen Artikel über Ihren Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsfernsehsendung zu lesen. Beim Öffnen der Website gibt es eine fast leere Benutzeroberfläche einer Google-Suchergebnisseite mit dem Satz „Ich habe etwas gesucht“ im Textfeld und einem Link „Dann wird mir etwas angezeigt“ auf der Suchergebnisseite.

Diese urkomische Parodie-Website zeigt den täglichen Kampf eines Online-Lesers

Wenn Sie auf den einzigen Link auf der Webseite klicken, werden Sie zu einer Parodie-Webseite mit Cookie-Einstellungsaufforderungen, Anzeigen, Benachrichtigungswarnungen und Newsletter-Abonnementwarnungen weitergeleitet, die von überall auftauchen. Unter all diesen zeigt die Webseite den eigentlichen „Artikel, den ich lesen möchte“. Im verlinkten Artikel erfahren Sie, wie Sie lästige Anzeigen in Chrome deaktivieren. Es ist auch möglich, Benachrichtigungs-Pop-ups in Chrome zu deaktivieren und Google FLoC daran zu hindern, Ihre Online-Aktivitäten zu verfolgen.

Diese urkomische Parodie-Website zeigt den täglichen Kampf eines Online-Lesers

Wenn Sie die Registerkarte verlassen, wird außerdem angezeigt eine weitere Popup-Nachricht, die Sie urkomisch ermutigt, Ihre E-Mail zu hinterlassen für zusätzliche Mühe. Und wenn Sie ein wenig scrollen, erscheint eine weitere Benachrichtigung der gleichen Art, die Sie ebenfalls dazu auffordert, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben.

Nun, für diejenigen, die sich fragen, all diese Popup-Nachrichten, statischen und Videoanzeigen sowie Benachrichtigungsaufforderungen sind Teil eines Witzes und führen zu nichts. Der Entwickler wollte einfach den Alltagsstress zeigen, den ein Online-Leser durchmachen muss, um eine Single zu seinem Lieblingsthema zu lesen.

Wenn Sie jedoch auf unsere Website kommen, um einen Artikel zu lesen, werden Sie sicherlich nicht mit solchen Pop-up-Nachrichten bombardiert. Wenn Sie also wissen möchten, was in der Tech-Welt passiert, sollten Sie Beebom sofort besuchen. Im Gegenteil, wenn Sie die gleiche Hektik eines Online-Websurfers erleben möchten, würde ich Ihnen empfehlen Schau dir die Parodie-Website an im Augenblick. Teilen Sie uns auch Ihre lustigen und bizarren Online-Erfahrungen in den Kommentaren unten mit.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.