Nachrichten

Dominos India Hack: Sensible Benutzerdaten, 10 Lakh-Kreditkartendetails sind online durchgesickert

Was ist mit 2021 und Datenschutzverletzungen? Es scheint, dass Hacker inmitten der Pandemie hyperaktiv geworden sind und die Sicherheit großer Unternehmen wie Facebook, Mobikwik und LinkedIn verletzen. Laut jüngsten Berichten sind vertrauliche Kunden- und Mitarbeiterinformationen von Domino’s India, einschließlich Kreditkartennummern, Telefonnummern und Namen, angeblich im dunklen Internet durchgesickert.

Obwohl derzeit nichts Wesentliches ist, hat Alon Gal, CTO des Cybersicherheitsunternehmens Hudson Rock, einen Tweet über das indische Datenleck von Domino geteilt. Gemäß dem Tweet a “Bedrohungsschauspieler” hat angeblich hat die Datenbank von Dominos India gehackt und Daten im Wert von 13 TB gestohlen. Sie können den Tweet direkt unten überprüfen:

Dominos Indien-Daten sind durchgesickert

Die durchgesickerten Daten enthalten vertrauliche Informationen von Millionen von Kunden, einschließlich Details zu Bestellungen in der Nähe von 18 crores, zehn Lakhs-Kreditkarten, echten Namen, Adressen, E-Mail-IDs und Zahlungsdetails. Abgesehen von diesen enthalten die Daten angeblich auch Daten der internen Dateien von Dominos India von 2015 bis 2021. Darin enthalten sind laut Screenshots sogar die persönlichen Daten von rund 250 Mitarbeitern.

Gemäß den Berichten strebt der Hacker auch an, ein Suchsystem für die 13-TB-Datenbank aufzubauen, um die durchgesickerten Daten abzufragen. Darüber hinaus verkauft der Hacker laut Gal die Daten für rund 10 BTC, was angesichts der aktuellen Marktrate von Bitcoin 569.000 USD oder 4,25 Rupien entspricht.

Nach dem angeblichen Datenleck Gadgets 360 streckte die Hand nach Dominos India aus das Thema kommentieren. Laut einem Unternehmenssprecher hat Jubilant Foodworks, das das Dominos-Franchise in Indien, Srilanka und Bangladesch betreibt, das Datenleck bestritten. Laut Aussage hat die Firma jedoch Erfahrungen gemacht “Ein Vorfall der Informationssicherheit vor kurzem.”

„Es wurde nicht auf Daten zugegriffen, die sich auf Finanzinformationen einer Person beziehen, und der Vorfall hat keine betrieblichen oder geschäftlichen Auswirkungen. Aus politischen Gründen speichern wir keine Finanzdaten oder Kreditkartendaten unserer Kunden, daher wurden solche Informationen nicht kompromittiert“, Fügte der Sprecher hinzu.

“Unser Expertenteam untersucht die Angelegenheit und wir haben die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um den Vorfall einzudämmen.” die Aussage fügte hinzu. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihr Passwort in der Domino India App zurückzusetzen (Android, iOS) jetzt sofort.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"