Nachrichten

Durchgesickerte Fitbit Luxe-Bilder zeigen schlankes Design und Premium-Verarbeitung

Das Google-eigene Wearable-Unternehmen Fitbit scheint an einem Premium-Fitness-Tracker zu arbeiten. Das Fitness-Wearable heißt angeblich Fitbit Luxe und Roland Quandt von WinFuture hat Bilder durchgesickert des kommenden Produkts.

Fitbit Luxe – ein Premium Fitness Tracker?

Wenn man sich die durchgesickerten Bilder ansieht, kann man nicht leugnen, dass der angebliche Fitbit Luxe erstklassig und optisch ansprechend aussieht. Es verfügt über eine schlankes Design mit Edelstahlgehäuse. Darüber hinaus hat der Luxe traditionelle Schnallen an den Trägern. Dieser Entwurf erinnert mich an die vor kurzem ins Leben gerufen Oppo Band Style.

Fitbit Luxe am Handgelenk

Leider sind derzeit nicht viele Informationen zu den Spezifikationen bekannt. Der Bericht behauptet, dass die Fitbit Luxe wird ein OLED-Display ausstatten. Darüber hinaus könnten die technischen Daten dem kürzlich vorgestellten Fitbit Ace 3 ähneln.

Wie Sie es von einem Fitness-orientierten Wearable erwarten würden, ist es nicht verwunderlich, die üblichen Gesundheitsmerkmale zu sehen. Dies umfasst Herzfrequenzüberwachung, Schlafverfolgung, Blutsauerstoffüberwachung und zahlreiche Sportmodi. Unglücklicherweise, Eingebautes GPS fehlt möglicherweise in Aktion. In dem Bericht wird erwähnt, dass Sie unterstütztes GPS verwenden müssen, das für die Verfolgung auf Ihrem Smartphone basiert.

Gemessen an den geteilten Bildern wird der Fitbit Luxe in drei Farbvarianten erhältlich sein – Schwarz, Gold und Silber mit einem Orchideengurt. Es gibt kein Wort über die Preisgestaltung und Verfügbarkeit, aber es könnte bald starten. Seien Sie gespannt auf Updates. Wir werden Ihnen weitere Details mitteilen, wenn Fitbit das Gadget offiziell macht, hoffentlich in den kommenden Monaten.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von WinFuture

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"