Nachrichten

Ein medizinisches Unternehmen behauptet, die EKG-Funktion der Apple Watch sei „kopiert“ und hat eine Jury-Testversion beantragt

Das mobile medizinische Unternehmen AliveCor behauptet, Apple habe seine EKG-Idee kopiert und auf seiner Apple Watch implementiert. Nach dem Betrachten der unzähligen Geschichten darüber, wie effektiv es war, ist AliveCor nicht zufrieden mit den Möglichkeiten von Apple, mit dieser Technologie umzugehen, und hat daher eine Gerichtsverhandlung durch eine Jury zu diesem Thema im nördlichen Distrikt von Kalifornien beantragt.

AliveCor reichte etwas Ähnliches gegen Apple ein und forderte das Verbot seiner Smartwatches

Laut der Einreichung unterstützt AliveCor laut Apple zunächst die Idee, ein Elektrokardiogramm-Armband zu entwickeln. Der Anzug besagt, dass der in Kalifornien ansässige Riese nicht nur die Apps von AliveCor genehmigt, sondern seine Innovationen genutzt hat, um auf dem Markt Fuß zu fassen und mehr Apple Watch-Geräte zu verkaufen.

iOS 14.6 verursacht auf dem iPhone übermäßige Probleme mit dem Entladen des Akkus und Überhitzung

Unten ist ein Highlight des Anzugs angegeben, der von entdeckt wurde AppleInsider.

„AliveCor hat Apple darüber informiert, dass es die FDA-Zulassung erhalten hat und beabsichtigt, KardiaBands in Kürze zusammen mit seinen zuvor genehmigten Kardia- und SmartRhythm-Apps zu verkaufen. Was AliveCor nicht wusste, war, dass Apple endlich erkannt hatte, dass die Analyse der Herzgesundheit für Smartwatch-Benutzer unglaublich wertvoll ist, und daher im Hintergrund daran gearbeitet hatte, die Ideen von AliveCor zu kopieren, einschließlich der Möglichkeit, ein EKG auf der Apple Watch aufzuzeichnen, sowie Bereitstellung einer separaten App für die Herzfrequenzanalyse. Apple entschied offenbar, dass es versuchen musste, den Erfolg von AliveCor zu unterbieten, und am selben Tag, als AliveCor Apple mitteilte, dass es seine FDA-Zulassung bekannt geben wollte, kündigte Apple eine Herzinitiative für die Apple Watch an. “

Das Engagement von Apple für die Versorgung des Gesundheitsmarktes bestätigt nur das Geschäftskonzept von AliveCor. Danach verzeichnete das medizinische Unternehmen auch eine Steigerung des Umsatzes und der Bekanntheit der öffentlichen Marken. Leider würde es nicht lange dauern, bis die Party vorbei war und Apple anfing, die Dinge auf seine Weise zu tun.

„Aber wie schon im Laufe der Jahre in anderen Märkten hat Apple entschieden, dass es keinen Wettbewerb in der Sache akzeptieren wird. Es heißt, Apple habe “plötzlich behauptet, die zuvor genehmigte AliveCor-App habe gegen verschiedene ungeschriebene App Store-Richtlinien” verstoßen “.”

Laut AliveCor hat Apple später die App Store-Richtlinien geändert und ein watchOS-Update speziell gestartet, um SmartRhythm unbrauchbar zu machen. Apple hat die neue Patentverletzungsklage noch nicht kommentiert, noch hat sie die vorherige kommentiert. In Bezug auf AliveCor heißt es, dass Schäden allein nicht für die entstandenen Verluste und die Beeinträchtigung der Geschäftsbeziehungen und des guten Willens der Kunden aufkommen können. Aus diesem Grund beantragt AliveCor ein Gerichtsverfahren durch eine Jury, dessen Schadenszahl noch ermittelt werden muss.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"