Nachrichten

„Endgültige“ Spezifikationen für Pixel 6 und Pixel 6 Pro enthüllt – Neue Informationen besagen, dass Google für beide Modelle fünf Jahre lang Software-Updates bereitstellen wird

Anscheinend wurden die “endgültigen” Spezifikationen des kommenden Pixel 6 und Pixel 6 Pro von einem Tippgeber geteilt und gleichzeitig eine außergewöhnlich erfreuliche Nachricht geliefert, dass Google für beide Modelle mindestens fünf Jahre lang Software-Updates durchführen wird.

Google soll im Oktober dieses Jahres Pixel 6 und Pixel 6 Pro vorstellen, wenn alles glatt läuft

Neue Informationen zu FrontPageTech wurden von Jon Prosser veröffentlicht, die enthüllen, was von Pixel 6 und Pixel 6 Pro in Bezug auf ihre internen Spezifikationen zu erwarten ist. Frühere Renderings haben gezeigt, dass Pixel 6 und Pixel 6 Pro anders sein werden als alles, was Google jemals veröffentlicht hat, was ein hervorragendes Zeichen dafür ist, dass das Unternehmen die oberen Schichten der Smartphone-Industrie ansprechen möchte. Was die Spezifikationen angeht, hat Prosser die folgenden Details veröffentlicht, also schaut sie euch an.

Google wurde vom Samsung Galaxy Store bedroht und nutzte wettbewerbswidrige Praktiken, um ihn zu unterbinden

Google Pixel 6 (Codename Oriel)

  • Bildschirmgröße: 6,4 Zoll
  • Anzeige: AMOLED
  • Rückfahrkamera-Setup: 50 MP (breit) + 12 MP (ultrabreit)
  • Frontkamera: 8MP
  • Akku: 4614mAh
  • Prozessor: Google
  • RAM: 8GB
  • Speicher: 128GB / 256GB
  • Betriebssystem: Android 12

Google Pixel 6 Pro (Codename Raven)

  • Bildschirmgröße: 6,71 Zoll
  • Anzeige: Kunststoff-OLED
  • Rückfahrkamera-Setup: 50 MP (Weitwinkel) + 48 MP (Tele) + 12 MP (Ultraweit)
  • Frontkamera: 12MP
  • Batterie: 5000mAh
  • Prozessor: Google
  • RAM: 12GB
  • Speicher: 128 GB / 256 GB / 512 GB
  • Betriebssystem: Android 12

Falls Sie sich fragen, welchen Chipsatz beide Flaggschiffe haben werden, wird es Googles benutzerdefinierte Lösung mit dem Codenamen Whitechapel sein, die in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelt wurde. Der SoC soll über die gleiche GPU verfügen wie die Exynos-Version des Galaxy S21, die ARM Mali-G78. Ein beeindruckendes Feature, das Gerüchten zufolge für beide Flaggschiffe verfügbar sein wird, ist ein Gimbal-Modus, der neue und verbesserte Stabilisierungsstufen bei der Aufnahme von Bildern oder Videos einführt.

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden voraussichtlich auch mit einer benutzerdefinierten Neural Processing Unit ausgeliefert. Alles in allem, wenn Sie nach einem Premium-Smartphone-Paket von Google verlangten, wurden Ihre Gebete erhört. Hoffentlich wird uns Google nicht wie bei früheren Gelegenheiten enttäuschen, also drücken wir die Daumen für Oktober 2021.

Nachrichtenquelle: FrontPageTech

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"