Connect with us

Nachrichten

Epic vs. Apple-Urteil enthüllt letzteres muss App Store erlauben, Benutzer zu Zahlungsoptionen von Drittanbietern zu leiten

blank

Published

blank

Richterin Yvonne Gonzalez Rogers hat ihr Urteil im Fall Epic Games vs. Apple gefällt. Sie hat eine einstweilige Verfügung erlassen, wonach Apple Entwicklern erlauben muss, App Store-Benutzer auf andere Zahlungsmethoden umzuleiten.

Richter gibt auch an, dass Epic Games den App Store-Vertrag von Apple verletzt hat und als Ergebnis Schadenersatz zahlen muss

Das Urteil lautet wie folgt.

Ab nächster Woche können Sie den M1 iMac in jeder Farbe direkt im Apple Store kaufen

„Apple Inc. und seine leitenden Angestellten, Agenten, Bediensteten, Mitarbeiter und alle Personen, die mit ihnen aktiv zusammenarbeiten oder daran teilnehmen („Apple“), werden hiermit dauerhaft daran gehindert und untersagt, Entwicklern zu verbieten, (i) in ihre Apps und deren Metadaten aufzunehmen Schaltflächen, externe Links oder andere Handlungsaufforderungen, die Kunden zu Kaufmechanismen leiten, zusätzlich zum In-App-Kauf und (ii) Kommunikation mit Kunden über Kontaktpunkte, die der Kunde freiwillig durch die Kontoregistrierung in der App erhält.“

Es wird erwartet, dass Apple gegen die Entscheidung Berufung einlegt, wobei das Unternehmen sich zuvor weigerte, Fortnite wieder in den App Store in Südkorea aufzunehmen, wenn Epic Games seine Richtlinien nicht einhielt. Richter Rogers hatte auch entschieden, dass Epic Games Schadensersatz leisten muss, da es bei dem Versuch, die Provisionsanforderung zu umgehen, den Kontakt zum App Store von Apple verletzt und versucht hat, eine Zahlungsoption eines Drittanbieters hinzuzufügen.

Der geschuldete Schaden beträgt 30 Prozent der 12.167.719 US-Dollar an Einnahmen, die Epic Games zwischen August 2020 und Oktober 2020 von Nutzern in der Fortnite-App auf iOS durch Direktzahlungen kassiert hat. Zusätzliche Schäden umfassen 30 Prozent solcher Einnahmen, die Epic Games ab dem 1. November 2020 vereinnahmt hat , bis zum Tag des Urteils, zuzüglich Zinsen.

Ein Apple-Sprecher hat das Urteil des Richters noch nicht kommentiert, aber wir erwarten eine Antwort in den kommenden Tagen, also bleiben Sie dran. Wenn Sie weitere Details des Urteils einsehen möchten, können Sie die Details der einstweiligen Verfügung lesen Hier und lass uns in den Kommentaren wissen, was du von der Entscheidung hältst.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.