Connect with us

Nachrichten

EVGA X570 DARK Motherboard in all seiner Pracht abgebildet, Monster-Übertaktung für AMD Ryzen-CPUs

blank

Published

blank

EVGA hat endlich enthüllt sein brandneues und erstes DARK-Motherboard auf Basis des AMD X570-Chipsatzes, das X570 DARK.

Das X570 DARK Motherboard von EVGA ist ein Monster-Motherboard, das entwickelt wurde, um AMD Ryzen-CPUs an ihre Grenzen zu bringen

Das EVGA X570 DARK Mainboard ist kein traditionelles Mainboard und das aus mehreren Gründen. Es wurde ausschließlich für AMD Ryzen Desktop-CPUs der Enthusiasten-Klasse entwickelt und verfügt über eine Verarbeitungsqualität auf Enthusiasten-Ebene und einen horizontal platzierten Sockel, der eine Schlüsselrolle bei der Übertaktung des Speichers bis an die Grenzen spielt.

AMD EPYC Milan-X Server-CPUs lecken aus, bis zu 64 Zen 3-Kerne und möglicherweise 3D-V-Cache-Stacks

Das X570 DARK von EVGA verfügt über den AM4-Sockel mit Unterstützung für AMD Ryzen Desktop-CPUs bis Zen 3. Der CPU-Sockel wird von zwei 8-Pin-Anschlüssen mit Strom versorgt, die sich neben den 24-Pin-Stromanschlüssen befinden, die alle rechtwinklig sind für einfacheres Kabelmanagement. Jacob Freeman von EVGA hat bestätigt, dass es sich bei dem Chip um eine „X570S“-Variante handelt, da er keine aktive Kühllösung bietet.

Das Board verfügt über ein beeindruckendes 16-Phasen-Digital-VRM und das Bemerkenswerteste neben der Leistungsabgabe sind riesige Aluminium-Rippenkühlkörper. Es gibt mindestens drei Sätze dieser Kühlkörper, die die VRMs und den PCH abdecken, die alle über eine massive Kupfer-Heatpipe miteinander verbunden sind. Diese Kühlkörper werden von einem schönen Metallrahmen bedeckt, der zur I/O-Platte führt, die ein RGB-beleuchtetes ‚X570 DARK‘-Logo aufweist. Darüber hinaus hat EVGA zwei PWM-Lüfter in die I/O-Platte integriert, die für eine bessere Kühlung Luft in Richtung des Kühlkörpers blasen.

Bei den Speichersteckplätzen gibt es zwei DDR4-DIMM-Steckplätze, die für Geschwindigkeiten von 5333 MHz+ (OC) ausgelegt sind. Der Grund für ihre unkonventionelle horizontale Anordnung besteht darin, die Lanes näher an den CPU-Sockel zu verlagern, was eine bessere Signalisierung und im Gegenzug höhere Speichergeschwindigkeiten als das traditionelle Design ermöglicht. Sie werden durch nur 64 GB Kapazitäten begrenzt, aber das ist mehr als genug für eine Mainstream-Plattform. Zur Erweiterung hat EVGA zwei PCIe Gen 4.0 x16, einen einzelnen PCIe Gen 3.0 x4 und 2 M.2-Steckplätze bereitgestellt, von denen Gen 4 konform sind. Alle M.2-Steckplätze befinden sich zwischen einer wuchtigen Kühlkörperplatte, die oben mit der Aufschrift ‚DARK‘ versehen ist.

Wir haben bereits einige beeindruckende Übertaktungszahlen und Benchmarks von KINGPIN mit dem X570 DARK-Motherboard auf AMD Ryzen 5000- und Ryzen 5000G-CPUs gesehen. Einige von ihnen sind unten veröffentlicht:

AMD Radeon RX 6600 Non-XT Leistung simuliert von Radeon Pro W6600

Einige Hauptmerkmale des EVGA X570 DARK-Motherboards sind:

  • 150% erhöhter Sockelgoldgehalt
  • 2-Wege-SLI-Unterstützung + PhysX
  • Gebaut für EVGA ELEET X1
  • Duale EVGA Probe-It-Anschlüsse
  • EVGA ELEET X1 Software-Unterstützung
  • EVGAs neuestes GUI-BIOS mit OC-Roboter und In-BIOS-Stresstests
  • HDMI 2.0b und DisplayPort 1.4
  • Hocheffizientes 16-Phasen-Digital-VRM
  • Neues integriertes EVGA Wireless-Modul mit Intel Dual-Band WiFi 6 / BT5.2 mit externer Antenne
  • Onboard-ARGB- und RGB-Header, gesteuert über EVGA ELEET X1
  • Onboard Clear CMOS, Power- und Reset-Tasten
  • Onboard Temperatur- und Spannungsüberwachung
  • PCI Express Gen 4
  • PCIe-Deaktivierungsschalter
  • Realtek 7.1-Kanal-HD-Audio + EVGA NU Audio
  • Verstärkte PCIe-Steckplätze
  • Die SafeBoot-Taste setzt das Motherboard zurück und geht mit den letzten bekannten guten Einstellungen ins BIOS, ohne CMOS zu löschen
  • Der Slow-Mode-Schalter sperrt den CPU-Multiplikator auf die niedrigstmögliche Einstellung, damit Benutzer in Echtzeit zwischen maximalem OC und niedrigen Geschwindigkeiten wechseln können.
  • SPI-Flashing über USB ermöglicht das Flashen Ihres BIOS ohne CPU
  • Unterstützt AMD Ryzen 5000 Prozessoren
  • Dreifache BIOS-Unterstützung

Der Speicher umfasst 8 SATA III-Ports und einen einzelnen U.2-Port (alle rechtwinklig). Für diejenigen, die die PCIe-Lanes auf den Motherboards verschieben möchten, gibt es einen zusätzlichen 6-Pin-Stromanschluss neben der Audioplatine. I/O umfasst eine 7.1-Kanal-Audiobuchse, 4 USB 3.1 Gen 2 Typ-A, 1 USB 3.1 Gen 2 Typ-C, 2 USB 3.1 Gen 1, PS/2, Dual-Antennen, Dual Intel 2.5GbE NICs, HDMI/ DP-Ports. Es gibt auch Dual Probelt-Header und multifunktionale POST-Anzeigen neben den BIOS-Reset- und Power-Schaltern auf dem Motherboard. Derzeit gibt es keine Informationen zu Preisen oder Verfügbarkeit, aber es wird erwartet, dass das EVGA X570 DARK-Motherboard bei der Markteinführung über 600 US-Dollar kosten wird.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.