Nachrichten

Exynos-Chip mit AMD-GPU für später in diesem Jahr bestätigt

Berichte von Samsung, die an zwei Exynos-Chipsätzen arbeiten – einer mit einer AMD-GPU, sind Anfang letzten Jahres online aufgetaucht. Im Anschluss daran hat Samsung Anfang des Jahres den Exynos 2100 SoC vorgestellt, der die Galaxy S21-Serie antreibt. Und heute hat AMD auf seiner virtuellen Computex 2021-Konferenz angedeutet, dass ein Exynos-Chip mit integrierter AMD-GPU später in diesem Jahr vorgestellt wird.

Samsung Exynos Chipsatz mit AMD GPU bestätigt

Während der Computex 2021-Auftaktveranstaltung des Unternehmens bestätigte AMD-CEO Dr. Lisa Su, dass der nächste Samsung Exynos-Chipsatz die RDNA2-Grafik von AMD enthalten wird.

„AMD arbeitet seit mehreren Jahren mit dem Branchenführer Samsung zusammen, um die Grafikinnovation auf dem Mobilfunkmarkt zu beschleunigen, und wir freuen uns, ankündigen zu können, dass wir mit ray kundenspezifische Grafik-IP (Intellectual Property) in Samsungs nächstes mobiles Flaggschiff-SoC (System on Chip) einbringen werden Tracing- und Shading-Funktionen mit variabler Rate“, sagte Dr. Su während der Veranstaltung.

Die neue AMD-GPU in Exynos-Chips wird mobile Geräte mit erweiterten Funktionen wie Raytracing und Shading mit variabler Rate versorgen. Als Ergebnis können wir erwarten, dass der kommende Exynos-Chipsatz eine höhere Grafiktreue und eine verbesserte Energieeffizienz bietet. Plus, Dies ist das erste Mal, dass eine AMD-GPU auf Mobilgeräten erhältlich ist. Außerdem basiert es auf der RDNA2-Architektur, der neuesten Grafikarchitektur des Unternehmens, die in GPUs der AMD 6000-Serie verwendet wird.

Mit der AMD RDNA2-basierten GPU an Bord werden die Exynos-Chipsätze von Samsung also einen bemerkenswerten Schub bei der Spieleleistung und der Grafikverarbeitung bieten. Da Samsungs hauseigene Exynos-Chips immer wieder auf schwächere Grafikleistung geprüft wurden, könnte die AMD-GPU-Integration dazu beitragen, diese zu beenden.

AMD sagte, dass Samsung im Laufe dieses Jahres weitere Informationen zum neuen Exynos-Chipsatz mit der RDNA2-GPU bereitstellen wird. Der Exynos 2200, der möglicherweise der nächste Exynos-SoC ist, wird der erste sein, der die AMD-GPU enthält. Es wird erwartet, dass sowohl mobile Geräte als auch Laptops mit Strom versorgt werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"