Connect with us

Nachrichten

Facebook stellt sein Gesichtserkennungssystem ein; Hier ist der Grund

blank

Published

blank

Bereits 2017 hat Facebook damit begonnen, eine Gesichtserkennungsfunktion einzuführen, die Sie sogar auf Fotos ohne Tags erkennt. Nach der Aktivierung der Funktion im Jahr 2019 hat Facebook überraschte alle mit seiner Entscheidung, das Gesichtserkennungssystem abzuschalten auf seiner Plattform. Nach Angaben des Unternehmens ist der Schritt Teil seiner Bemühungen, die Verwendung von Gesichtserkennung in seinen Produkten einzuschränken.

Facebook schaltet das Gesichtserkennungssystem ab

Facebook wird sein Gesichtserkennungsprogramm in den kommenden Wochen einstellen. Die Social-Media-Plattform erkennt Nutzer, die sich dafür entschieden haben, sie in Fotos und Videos wiederzuerkennen, nicht mehr automatisch.. Darüber hinaus kündigt das Unternehmen an, die zur Identifizierung von Benutzern verwendete Gesichtserkennungsvorlage zu löschen.

„Diese Änderung wird eine der größten Veränderungen bei der Nutzung der Gesichtserkennung in der Geschichte der Technologie darstellen. Mehr als ein Drittel der täglich aktiven Facebook-Nutzer haben sich für unsere Gesichtserkennungseinstellung entschieden und können erkannt werden, und ihre Entfernung führt zur Löschung der individuellen Gesichtserkennungsvorlagen von mehr als einer Milliarde Menschen.“ schrieb das Unternehmen.

Die Einstellung der Gesichtserkennung durch Facebook wird sich auch auf das Automatic Alt Text (AAT)-System auswirken. AAT wird bei 4 Prozent der Fotos aktiv verwendet und generiert Bildbeschreibungen für sehbehinderte Menschen. AAT kann zwar weiterhin die Anzahl der Personen auf einem Foto erkennen, die Personen werden jedoch nicht mehr mithilfe der Gesichtserkennung identifiziert.

Dies ist insbesondere der erste große Wechsel zu Facebook, nachdem es in Meta umbenannt wurde. In Zukunft hofft Facebook, Gesichtserkennungstechnologie in begrenzten Anwendungsfällen wie der Identitätsüberprüfung zu verwenden, um Zugang zu einem gesperrten Konto zu erhalten und die Identität in Finanzprodukten zu überprüfen, um Betrug und Identitätsdiebstahl zu vermeiden. Zusammenfassend sagt Facebook, dass es sich von einer breiten Identifizierung zu engeren Formen der persönlichen Authentifizierung bewegt.