Connect with us

Nachrichten

Forscher entwickeln kostengünstige, energieeffiziente Batterien mit einer neuen Verbindung; Hier ist, was es ist

blank

Published

blank

Während sich die Welt in Richtung einer kohlenstofffreien Zukunft bewegt, verlagern mehrere Automobilunternehmen ihren Fokus auf Elektroautos anstelle von benzinbetriebenen Fahrzeugen. Während Tesla den EV-Markt anführt, haben wir verschiedene Elektroautos von großen Autoherstellern wie Hyundai, Ford, Volvo, Porsche und vielen anderen gesehen. Während die zunehmende Zahl von Elektrofahrzeugen eine gute Nachricht für die Umwelt ist, ist es eine schlechte Nachricht für Stromspeicherkomponenten wie Batterien. Deshalb hat ein Forscherteam nun einen neuen Wirkstoff entwickelt, der energieeffiziente Batterien zu geringen Kosten verspricht.

Die Forscher der South China University of Technology haben eine neue Verbindung entwickelt, die deutlich energieeffizienter und kostengünstiger herzustellen als aktuelle Batterietechnologien. Die neueste Verbindung, die unter Verwendung einer chemischen Verbindung namens TEMPO entwickelt wurde, wurde kürzlich in a Papier veröffentlicht im Fortschritte beim Energiematerial Tagebuch.

Laut dem Papier hilft die neue Batteriemischung bei der Entwicklung einer speziellen Art von Batterie namens Aqueous Redox Flow Battery. Es enthält positive und negative Elektrolyte in zwei separaten Gläsern. Beim Pumpen von gegensätzlichen Flüssigkeiten in einen zwischen den Elektroden befindlichen Membranseparator wird durch Ionenaustausch Energie erzeugt.

Die Forscher sagen, dass die TEMPO-basierte Verbindung bis zu 99,98% der Kapazität pro Zyklus beibehalten kann, während gleichzeitig ein stabiler Energiefluss aufrechterhalten wird. „Wässrige Redox-Flow-Batterien können eine stabile elektrische Leistung für die Nutzung von instationärer Sonnen- und Windenergie erzielen und wurden als vielversprechende Energiespeichertechnologie im großen Maßstab anerkannt.“ der Hauptautor des Papiers und Chemieprofessor an der South China University of Technology, Zhenxing Liang, sagte in a Pressemitteilung.

„Elektroaktive organische Vorzüge der Elementhäufigkeit, niedrige Kosten und flexible molekulare Kontrolle der elektrochemischen Eigenschaften sowohl für positive als auch für negative Elektrolyte werden als Schlüssel zur Entwicklung von Redox-Flow-Batterien der nächsten Generation angesehen.“ Liang fügte hinzu.

Sobald die Forscher den neuen Wirkstoff verfeinert und zur Marktreife gebracht haben, könnten die Kosten für Batterien also sinken. Dies könnte in Zukunft auch den Preis von Elektrofahrzeugen senken, was wiederum den Übergang von Gas- auf Elektrofahrzeuge weltweit erleichtern würde.