Connect with us

Nachrichten

Gigabyte Z690 AORUS Master & Z690 AORUS ELITE AX LGA 1700 Mainboards online von Einzelhändlern mit vorläufigen Preisen gelistet

blank

Published

blank

Die ersten Intel Z690 Mainboards wurden online gelistet und es überrascht nicht, dass die Boards von Gigabyte stammen. Es sieht so aus, als ob jedes neue Hardware-Leak heutzutage irgendwie mit Gigabyte zusammenhängt und das neueste wurde wieder einmal von . entdeckt Momomo_US.

Gigabyte Z690 AORUS Mainboards online gelistet, einschließlich Z690 AORUS Master und Z690 AORUS Elite

Die beiden Mainboards wurden von einem australischen Händler gelistet und erwähnen nicht viel, abgesehen von der Bestätigung der Produktnamen für Gigabytes kommendes AORUS-Lineup. Der GA-Z690-AORUS-Master und der GA-Z690-AORUS-ELITE-AX werden die beiden High-End-Optionen innerhalb der AORUS-Linie sein und zielen auf den US-Marktbereich von 300 $ 250 bis 400 $ ab. Zu den Mainboards gehören:

Gigabyte Radeon RX 6600 Eagle Non-XT Grafikkarte tritt aus, verfügt über 8 GB GDDR6-Speicher und Navi 23 GPU

  • Gigabyte Z690 AORUS Master ($768,90 AUD – 573 USD)
  • Gigabyte Z690 AORUS Elite AX (439,90 USD – 327 USD)

Was den Preis betrifft, so ist das Gigabyte Z690 AORUS Master für 768,90 AUD oder 573 USD gelistet, während das Gigabyte Z690 AORUS Elite AX für 439,90 AUD oder 327 USD gelistet ist. Vergleicht man das Z690 AORUS Master mit seinem Vorgänger Z590, kann man feststellen, dass das Z690-Motherboard etwas teurer ist, da das vorhandene Motherboard 745,80 AUD oder 556 USD kostet. Sie sehen einen Preisunterschied von 17 USD oder 23 AUD, der nicht ganz signifikant ist. Wir wissen nicht, ob diese Preise die australische GST enthalten, aber unabhängig davon könnte es eine großartige Neuigkeit sein, wenn der Preis in einer solchen vorläufigen Auflistung ähnlich wie bei bestehenden Boards ist. Dies würde bedeuten, dass Motherboard-Hersteller nicht mit Early-Adopter-Preisen für kommende Technologien auf diesen Z690-Boards wie DDR5 und PCIe 5.0 verrückt werden.

Da den Einzelhändlern nur die Produktnamen bekannt sind, verwenden sie die Spezifikationen der älteren Motherboards, daher werden LGA 1200 und DDR4 unter den Produktspezifikationen aufgeführt. Es ist nur eine vorübergehende Sache und würde geändert werden, sobald die Hersteller mehr Informationen an die Einzelhändler weitergeben. Dies sollte bis Ende Oktober kurz vor der Markteinführung stehen, wenn Intel plant, seine Alder-Lake-CPUs der 12. November, wie wir hier exklusiv berichtet haben.

Die Intel Alder Lake Desktop-CPU-Plattform – Chipsatz der 600er-Serie einschließlich Z690-Flaggschiff

Wenn es um die Desktop-Plattform geht, werden die Intel Alder Lake Desktop-CPUs die brandneue Plattform der 600er-Serie unterstützen, zu der auch die Z690-Motherboards gehören. Das Motherboard wird den LGA 1700-Sockel tragen, der um Alder Lake und CPUs der nächsten Generation herum entwickelt wurde. Es sieht auch so aus, als ob nur die Flaggschiff-Z690-Motherboards DDR5-Speicher mit nativen Geschwindigkeiten von bis zu 4800 MHz unterstützen können, während billigere Motherboards, die auf Mainstream- und Budget-Tier-Chipsätzen (H670, B650, H610) basieren, DDR4-3200-Unterstützung beibehalten.

GIGABYTE ersetzt oder erstattet explodierende Netzteile

Darüber hinaus werden Intel Alder Lake CPUs über 16 PCIe Gen 5.0 (diskrete Grafik) und 4 PCIe Gen 4.0 Lanes verfügen. Der Chipsatz wird 12 Gen-4- und 16 Gen-3-Lanes bieten. Was die restlichen Funktionen für Chipsatz-Motherboards der 600er-Serie betrifft, können Sie sie unten sehen:

  • eDP / 4DDI (DP, HDMI) Anzeigefunktionen
  • 2-Kanal (bis zu DDR5-4800 / bis zu DDR4-3200) Speicherunterstützung
  • x16 PCIe 5.0 / x4 PCIe 4.0 Lanes (CPU)
  • PCIe Express 4.0 & PCIe Express 3.0 Unterstützung (600er Chipsatz)
  • SATA 3.0
  • Integriertes WLAN 6E
  • Diskretes Thunderbolt 4 (USB 4-kompatibel)
  • USB3 (20G) / USB3 (10G) / USB3 (5G) / USB 2.0
  • Intel LAN PHY
  • Intel Optane Speicher H20 (H10 Nachfolger)

Die Gehäusegröße für die Chips beträgt 45,0 x 37,5 mm, während das vorhandene LGA 1200-Gehäuse 37,5 x 37,5 mm groß ist. Wir wissen auch, dass die Intel Alder Lake CPUs mit einer maximalen Kernkonfiguration von 16 Kernen und 24 Threads (8 Kerne / 16 Threads basierend auf Golden Cove & 8 Kernen / 8 Threads basierend auf Gracemont) kommen werden.

Auf welche Desktop-CPUs der nächsten Generation freuen Sie sich am meisten?

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.