Nachrichten

Google, Apple, Microsoft und Mozilla arbeiten zusammen, um Browsererweiterungen zu verbessern

Browsererweiterungen sind für Benutzer zweifellos nützlich, egal ob Chrome-Erweiterungen, Firefox-Add-Ons oder Erweiterungen für Safari. Die Entwicklung in verschiedenen Browsern ist jedoch für Entwickler oft mühsam. Um Browsererweiterungen zu standardisieren, haben sich wichtige Technologiegiganten im Browserbereich wie Google, Apple, Microsoft und Mozilla zur WebExtensions Community Group (WECG) zusammengeschlossen.

WebExtensions-Community-Gruppe

Das Ziel der WebExtensions Community Group (WECG) besteht darin, Entwicklern das Erstellen von Erweiterungen zu erleichtern. Um das zu erreichen, teilnehmende Browseranbieter möchten ein einheitliches Modell von Funktionalität, APIs und Berechtigungen angeben specify durch diese Gemeinschaft. WECG möchte auch die Gesamtzuverlässigkeit von Erweiterungen verbessern, indem es eine Architektur entwickelt, die Leistung und Sicherheit verbessert.

„Auf der Grundlage des bestehenden Erweiterungsmodells und der APIs, die von Chrome, Microsoft Edge, Firefox und Safari unterstützt werden, beginnen wir mit der Arbeit an einer Spezifikation. Unser Ziel ist es, Gemeinsamkeiten zu identifizieren, Implementierungen enger aufeinander abzustimmen und einen Kurs für die zukünftige Entwicklung festzulegen.“ schrieb das W3C-Team im Ankündigungspost.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Browser keine neuen APIs mehr einführen, die bestimmte Anwendungsfälle unterstützen. Im selben Beitrag hat das W3C klargestellt, dass die Community wird nicht jeden Aspekt der Weberweiterungsplattform angeben.

„Wir planen nicht, die Unterzeichnung oder Lieferung von Verlängerungen zu spezifizieren, zu standardisieren oder zu koordinieren. Jeder Browser-Anbieter wird seinen Erweiterungsspeicher weiterhin völlig unabhängig betreiben, mit seinen eigenen technischen, Überprüfungs- und redaktionellen Richtlinien.“ der Beitrag hinzugefügt.

Die Community fordert andere Browser-Hersteller auf, sich diesen Bemühungen anzuschließen. Darüber hinaus wird sie nach der Veröffentlichung des ersten Entwurfs der Spezifikation zu Beiträgen einladen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sich diese Initiative auf Sie als Entwickler auswirkt, lesen Sie das vollständige Dokument. Charta auf GitHub.

Hoffentlich können wir bald bessere Erweiterungen für unsere Mac- und Windows-Browser und alles andere erhalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"