Nachrichten

Google Earth arbeitet an einer Time Machine-Funktion, die Ihnen die Vergangenheit zeigen kann


Google Earth ist eines der Tools von Google, das für viele Menschen polarisierend ist. Ich erinnere mich nicht an das letzte Mal, als ich es benutzt habe, aber ich kenne viele Leute, die es tun. Die Desktop-Version, die als Google Earth Pro bezeichnet wird, enthält viele Funktionen, die im Web oder in der mobilen Version fehlen. Offensichtlich musste die so leistungsstarke App vereinfacht werden, bevor sie auf mobilen Versionen veröffentlicht werden konnte. Man könnte diese Funktionen leicht ignorieren, da Google Earth auch ohne sie sehr gut funktioniert.

Eine der Funktionen, die ich mir wirklich für Mobilgeräte gewünscht habe, war die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen und die Satellitenbilder der vergangenen Jahre zu überprüfen. Google Earth für Android wird diese Funktion jedoch möglicherweise bald erhalten.

OnePlus Watch wird endgültig von der Firma bestätigt und wird zusammen mit OnePlus 9 veröffentlicht

Mit der neuen Google Earth-Funktion können Sie eine Reise in die Vergangenheit unternehmen

Ein YouTuber namens Kyler Jeffrey hat ein Video über diese Funktion gepostet, das in den geheimen Einstellungen auf der Seite versteckt ist Android-Version von Google Earth. Dies bedeutet, dass die Funktion als “experimentelle Präferenz” verfügbar ist und in den versteckten App-Flags zu finden ist. Leider kann ein normaler Benutzer nicht sofort auf diese Funktion zugreifen. Wenn Sie jedoch ein Power-User mit einem gerooteten Telefon sind, können Sie versuchen, die Funktion umzuschalten. Sie können eine detailliertere Erklärung der Funktionsweise lesen Hier. Jeffrey hat sogar ein Video geteilt, das Sie unten sehen können.

Wenn Sie sich fragen, wie weit Google Earth Sie in die Vergangenheit zurückversetzen kann, können Sie bis in die 30er Jahre vordringen, dies hängt jedoch von der Stadt ab. Außerdem erhalten Sie eine Zeitrafferfunktion, die zeigt, wie sich das Gebiet im Laufe der Jahre entwickelt hat. Das Ausprobieren ist eine coole Erfahrung, da Sie einige interessante Details sehen können. Hierbei ist zu beachten, dass die Satellitenbilder abweichen können, wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, oder dass die Zeitmaschinenfunktion möglicherweise nicht wie beabsichtigt funktioniert.

Auf die Funktion kann jedoch in Google Earth zugegriffen werden, wenn Sie ein gerootetes Android-Gerät haben. Sie können es ausprobieren und sehen, ob Sie dies verwenden möchten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"