Connect with us

Nachrichten

Google Fotos erhält endlich eine Option für gesperrte Ordner

blank

Published

blank

Pixel-Telefone erhielten im Juni, Anfang dieses Jahres, die Möglichkeit, Bilder und Videos hinter einem Passcode zu sichern. Google bestätigte, dass der gesperrte Ordner in Fotos bald auch auf allen anderen Android-Geräten eintreffen würde. Diese Funktion wurde auf der Google I/O 2021 angekündigt. Wie erwartet, versteckt der Google Photos Locked Folder ausgewählte Bilder/Videos aus dem Hauptmedienraster der Anwendung, der Suche und anderer Apps, die Zugriff auf die Fotos und Videos des Geräts haben.

Darüber hinaus werden diese Fotos nicht gesichert oder geteilt und erfordern eine Gerätebildschirmsperre, damit Sie darauf zugreifen können.

Präsident Biden ernennt AMD CEO Dr. Lisa Su in den Beirat für Wissenschaft und Technologie

Google tritt in die Fußstapfen von Samsung und bietet endlich einen gesperrten Ordner für Google Fotos an

Auf die private Sammlung kann über die Registerkarte „Bibliothek“ > Dienstprogramme > Gesperrter Ordner zugegriffen werden. Sie erhalten eine Standardrasteransicht, die Sie durch Auf- oder Zuziehen anpassen können, während Sie mit einer Schaltfläche oben Elemente in den gesperrten Ordner verschieben können. Dies geschieht über eine umgekehrt chronologische Kamerarollenansicht, wobei auch eine Suche verfügbar ist. Bei der Übertragung warnt Google Sie erneut, dass die gesperrten Elemente im Ordner nicht gesichert oder freigegeben werden können. Wenn Sie es bereits auf Google Fotos hochgeladen haben, wird es in der Cloud gelöscht und existiert nur noch als Datei auf Ihrem Gerät.

Aus Sicherheitsgründen dürfen Benutzer keine Screenshots machen, wenn sie sich in einem sicheren Bereich befinden. Und beim Anzeigen von Medien sind nur zwei Aktionen verfügbar; Sie können verschieben oder löschen. Google hat auch darauf hingewiesen, dass „Personen, mit denen Sie die Bildschirmposition Ihres Geräts geteilt haben, den gesperrten Ordner entsperren können“. Auf Pixel-Telefonen können Sie Bilder von Google Camera direkt im gesperrten Ordner speichern.

Laut Google wird der gesperrte Fotos-Ordner „bald“ auf Geräten mit Android 6.0 und neuer eingeführt. Sobald es live ist, können Benutzer diesen Ordner einrichten, sobald sie eine Benachrichtigung von Google Fotos erhalten haben.