Nachrichten

Google kündigt Crore-Finanzierung in Höhe von 135 Rupien an, um Indien bei der Bekämpfung von COVID-19 zu helfen

Google hat Funktionen, Infokarten und andere Optionen hinzugefügt, um Nutzern bei der Bekämpfung der anhaltenden COVID-19-Pandemie zu helfen. Jetzt, da Indien unter einer der schlimmsten COVID-19-Wellen leidet, hat der Mountain View-Riese eine neue Finanzierung in Höhe von 135 Rupien für das Land angekündigt, um die Ausbreitung von COVID-19 zu bekämpfen.

Googles COVID-19-Hilfe für Indien

Die Ankündigung erfolgte über eine offizieller Blogbeitrag vor kurzem. In der Post schreibt Sanjay Gupta, der Vizepräsident von Google India, dass die neue Finanzierung den Krankenhäusern die notwendige Versorgung zur Verfügung stellen wird, um die steigende Zahl von COVID-19-Patienten im Land zu unterstützen.

Wenn Sie es nicht wussten, bekämpft Indien derzeit eine der schlimmsten Wellen von COVID-19 mit täglich über 2,5 lakh neuen Fällen. Krankenhäuser und medizinische Zentren haben Probleme, mit der steigenden Zahl von Patienten fertig zu werden. Ihnen gehen die notwendigen Vorräte wie Sauerstoff, Betten auf der Intensivstation und mehr aus. Alles in allem ist es also eine ziemlich hilflose Situation im Land im Hinblick auf die anhaltende Krise.

  • Zuschüsse für gemeinnützige Organisationen

Angesichts der Situation hat Google Indien Mittel in Höhe von 135 Mrd. Rupien (~ 18 Mio. USD) zugesagt, um COVID-19-Patienten zu helfen. Die Finanzierung umfasst zwei Zuschüsse des philanthropischen Flügels des Software-Riesen Google.org, mit denen sich die Gesamtsumme auf 20 Mrd. Rupien (~ 2,6 Mio. Rs) beläuft.

Der erste der beiden Zuschüsse wird an GiveIndia vergeben, um Familien, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind, Geld zu leisten. Es wird ihnen bei den täglichen Ausgaben helfen. Der zweite Zuschuss ging an UNICEF, um die notwendige medizinische Versorgung einschließlich Sauerstoff und Testkits im Land bereitzustellen. Darüber hinaus umfasst die Finanzierung Spenden von über 900 Googlern im Wert von 3,7 Mrd. Rupien (~ 500.000 USD), die zu Organisationen beigetragen haben, die risikoreichen und marginalisierten Gemeinschaften helfen.

  • Erhöhte Unterstützung für Anzeigenzuschüsse

Darüber hinaus umfasst die Finanzierung auch eine verstärkte Unterstützung von Ad Grant für Informationskampagnen im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Wie wir wissen, hat das Unternehmen mit MyGov und der Weltgesundheitsorganisation zusammengearbeitet, um die erforderlichen Informationen und Fakten über die anhaltende Krise auf seinen Apps und Plattformen wie Search, Maps und Assistant bereitzustellen.

Jetzt erhöht Google die Unterstützung durch zusätzliche Rs 112 crores (~ 15 Mio. USD) für Ad Grants für lokale Gesundheitsbehörden und gemeinnützige Organisationen für mehr Sprachabdeckungsoptionen.

Google kündigt Rs 135 Crores neue Finanzierung für Indien an
Informationen zu COVID-19-Impfstoffen auf Search sind in Englisch und acht indischen Sprachen verfügbar Bild: Google

Abgesehen davon arbeitet das Unternehmen daran, den Nutzern durch seine Kerninformationsprodukte wie Search and Maps, YouTube und Ads zu helfen. Darüber hinaus arbeitet Google eng mit Organisationen wie dem Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge (MoHFW) und der Bill and Melinda Gates Foundation zusammen, um Initiativen zur Sensibilisierung für Impfstoffe in Indien zu unterstützen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"