Connect with us

Nachrichten

Google lädt Apple zur Einführung von RCS Messaging ein; Angebote, um es auf iPhones zu bringen

blank

Published

blank

Apple ist dafür bekannt, seine Messaging-Plattform iMessage in seinem eigenen Ökosystem zu behalten und Benutzer daran zu hindern, sie auf Plattformen von Drittanbietern zu erhalten. Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President von Android, hat den Cupertino-Riesen jetzt jedoch eingeladen, das Rich Communication System (RCS) für Messaging zu übernehmen „Machen Sie die Dinge richtig.” Der Mountain View-Riese bot Apple auch an, bei der RCS-Einführung auf iPhones zu helfen.

Was ist RCS-Messaging?

Für diejenigen, die es nicht wissen, RCS ist ein Messaging-System der nächsten Generation, das ermöglicht es Benutzern, nicht nur Textnachrichten, sondern auch hochauflösende Fotos, Zahlungen, Standorte und Dateien zu senden über die Standard-Messaging-App eines Geräts. Google hat den RCS-Client gepusht und ihn bereits in seine Messaging-App auf Android integriert.

Das Unternehmen will RCS jedoch zukünftig zum Standardsystem für Messaging auf jedem mobilen Gerät machen. Daher hat es sich mit verschiedenen US-Carriern Verträge gesichert, um RCS ab dem nächsten Jahr zum Standard in Android-Smartphones zu machen.

Offene Einladung von Google an Apple zur RCS-Einführung

Bevor Google RCS zum Standard-Client für Messaging auf allen Plattformen macht, möchte Google nun auch Apple an Bord holen. Daher verglich der offizielle Android-Account auf Twitter die grünen Blasen von iMessages (die von Absendern erscheinen, die Nachrichten von Nicht- iPhone-Geräte) mit dem berühmte Masters Grüne Jacke.

Im Anschluss daran retweetete Androids SVP Hiroshi Lockheimer den Tweet von Android und sagte, dass „Gruppenchats müssen das nicht brechenäh.“ Lockheimer fügte weiter ein subtiles RCS-bezogenes Wortspiel hinzu und sagte, dass „Es gibt eine wirklich klare Lösung.“ Sie können die Tweets direkt unten anhängen.

Nun, obwohl der Google-Manager Apple nicht ausschließlich erwähnte, kann man leicht davon ausgehen, dass sich die „Leute“ in Lockheimers Tweet auf Apple beziehen. Lockheimer fügte hinzu, dass sie bereit sind, dem Cupertino-Riesen beim Adoptionsprozess zu helfen.

Wird Apple dem nachkommen?

Nach Lockheimers Tweet hat Apple noch nicht auf das Angebot von Google reagiert. Außerdem, wie pro Verges Prüfberichtvermeidet Apple seit einigen Jahren das Thema, RCS zu iOS hinzuzufügen und hat sich immer geweigert, sich dazu zu äußern.

Außerdem ist RCS alles andere als perfekt, selbst auf Android. Verschiedene Benutzer berichten, dass der RCS-Client auf der Android-Plattform fehlen noch diverse fFunktionen, die in anderen modernen Messaging-Apps vorhanden sind. Nach Apples Ruf ist es also höchst unwahrscheinlich, dass der iPhone-Hersteller bereit ist, der Einladung von Google nachzukommen und das neue Messaging-System zu übernehmen.

In Zukunft wird jedoch erwartet, dass das RCS-Messaging-System in naher Zukunft SMS auf Smartphones verbessert und schließlich ersetzt. Daher können wir davon ausgehen, dass Apple irgendwann in ferner Zukunft RCS für das Messaging einführen wird. Was halten Sie also vom gesamten RCS-Client für Messaging? Glaubst du, Apple wird es in Zukunft übernehmen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.