Nachrichten

Google Maps bietet Optionen für die AR-Navigation in Innenräumen und umweltfreundliche Routenoptionen


Google hat heute mehrere Funktionen angekündigt, für die Google Maps verfügbar ist iOS und Android Später in diesem Jahr war eine der Funktionen, die unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, der neue “Live View” -Modus, mit dem die Benutzer Augmented Reality verwenden können, um in Einkaufszentren und Flughäfen zu navigieren.

Google Maps macht das Navigieren viel einfacher

Der Zweck von Live-Modus soll verhindern, dass Kunden den “unangenehmen Moment haben, wenn Sie in die entgegengesetzte Richtung gehen, in die Sie gehen möchten”, indem Sie in Augmented Reality innerhalb der App Anweisungen geben. Laut Google verwendet das neue Modell eine globale Lokalisierung, bei der “mithilfe von KI zig Milliarden Street View-Bilder gescannt werden, um Ihre Ausrichtung zu verstehen”.

Xiaomi Mi Mix Fold ist das weltweit erste Smartphone mit einer Flüssigkeitslinse

Der Indoor-Live-Modus ist für Android und iOS für einige Einkaufszentren in Chicago, Long Island, Los Angels, Newark, San Francisco, San José und Seattle verfügbar. Google kündigt jedoch an, diese Funktion auf Flughäfen, Einkaufszentren und Transitstationen in Tokio und Zürich sowie auf weitere Standorte in Zukunft auszuweiten.

Darüber hinaus wird Google Maps Nutzer in Kürze auf eine Route mit möglichst geringem CO2-Ausstoß weiterleiten. Google sagt, dass dieser neue umweltfreundliche Routenmodus ungefähr die gleiche ETA wie reguläre Routen haben wird. In Fällen, in denen die ETA unterschiedlich ist, können die Benutzer mit der App die CO2-Auswirkungen jeder Route vergleichen, sodass die Benutzer die endgültige Entscheidung treffen können.

Die umweltfreundlichen Routen werden später in diesem Jahr in den USA für iOS und Android eingeführt, und die globale Expansion wird nach dem Start stattfinden. Darüber hinaus benachrichtigt Google die Nutzer, wenn sie emissionsarme Zonen durchlaufen. Diese Zonen sind so gebaut, dass Autos mit hohem CO2-Ausstoß, z. B. Dieselfahrzeuge, eingeschränkt werden und manchmal spezielle Emissionsaufkleber erforderlich sind. Das Feature wird in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Spanien und Großbritannien eingeführt.

Google bietet in den kommenden Monaten weitere Funktionen für Google Maps, z. B. die integrierte Unterstützung für Abholoptionen am Straßenrand in Lebensmittelgeschäften. Google wird auch nützliche Einkaufsinformationen in die Geschäftsprofile der Lebensmittelgeschäfte in Google Maps und in die Google-Suche aufnehmen. Dadurch erhalten Kunden schnellen Zugriff auf die Einkaufsoptionen des Geschäfts.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"