Nachrichten

Google-Nachrichten funktionieren möglicherweise nicht mehr auf zahlreichen Android-Geräten

Google Messages entwickelt sich langsam zu einer der besten iMessage-Alternativen, die auf Android verfügbar sind. Hauptsächlich wegen der Einführung und Einführung von RCS-Messaging, das einige neue Messaging-Funktionen hinzufügt, die es dem Apple iMessage noch näher bringen. Die Aufgabe von Google ist jedoch noch nicht erledigt, da Google noch einige Änderungen in der Nachrichten-App vornehmen muss.

Der jüngste App-Abbau hat jedoch einige interessante Informationen ergeben, die zeigen, dass Google sich von nicht zertifizierten Android-Geräten entfernt. Dies bedeutet, dass diese Geräte Google Messages nicht mehr verwenden können.

MediaTek kündigt Chipsätze mit 6 nm Abmessungen 1100 und 1200 an

Google Messages rücken der perfekten iMessage-Alternative einen Schritt näher.

Nach einem APK-Abriss von Leuten bei XDAgibt es eine Code-Zeichenfolge in der Google Nachrichten App-Version 7.2.203, die eine Compliance-Nachricht anzeigt, die angeblich an nicht zertifizierte Android-Benutzer gesendet wird, und die folgende Nachricht lautet:

Am 31. März funktionieren Nachrichten nicht mehr auf nicht zertifizierten Geräten, einschließlich diesem

Während diese Nachricht für einige Leute seltsam klingt, implementiert Google diese Änderung wahrscheinlich, da Google Messages kürzlich eine End-to-End-Verschlüsselungsunterstützung erhalten hat, die im letzten Monat eingeführt wurde. Diese Funktion war seit Einführung von RCS längst überfällig, um sicherzustellen, dass die Chats sicher und geschützt bleiben. Derzeit ist es nur für Beta-Benutzer verfügbar. Bei nicht zertifizierten Geräten kann Google nicht denselben Schutz gewährleisten. Daher ist es die bestmögliche Lösung, die Unterstützung für Google Messages zu beenden.

Für diejenigen, die sich fragen, sind nicht befestigte Geräte diejenigen, die den offiziellen Zertifizierungsprozess von Google, der den Zugriff auf Google-Dienste und -Apps ermöglicht, nicht bestanden haben. Diese Geräte müssen die Google Apps seitlich laden, um sie auszuführen. Dazu gehören unter anderem einige der neuesten Huawei-Telefone, die derzeit erhältlich sind.

Gleichzeitig ist es wichtig zu wissen, dass sich dies ändern kann, denn nur weil eine Codezeichenfolge in der App gefunden wird, bedeutet dies nicht, dass sie aktualisiert wird. Zum Beispiel könnte das nächste Update die Zeichenfolge vollständig entfernen, aber wenn etwas in dieser Art passiert, werden wir Sie darüber informieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"