Connect with us

Nachrichten

Google Pixel 6a könnte Google Tensor-Chip und herabgestufte Kameras enthalten: Bericht

blank

Published

blank

Nachdem Google Anfang des Jahres die Pixel 6-Serie gehänselt hatte, hat Google letzten Monat endlich das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro auf den Markt gebracht. Nun will der Mountain View-Riese angeblich in den nächsten Wochen oder Monaten sein budgetorientiertes Gegenstück, das vermutlich Pixel 6a heißt, auf den Markt bringen. Die Renderings des kommenden Budget-Pixel-Geräts sind bereits letzte Woche online aufgetaucht. Und heute haben wir weitere Informationen zu den Spezifikationen und der Kameraeinrichtung des Pixel 6a.

Für diejenigen, die es nicht wissen, wurden letzte Woche hochwertige Renderings des Pixel 6a enthüllt, dank Steve Hemmerstoffer aka AufLeaks (über 91Handys). Gemäß den Renderings verfügt das Pixel 6a über ein 6,2-Zoll-Display mit einem Lochausschnitt oben in der Mitte, um den Selfie-Snapper aufzunehmen und wird der erstes preisgünstiges Pixel-Gerät ohne 3,5-mm-Audiobuchse.

Auf der Rückseite wird das Gerät mit einer horizontalen Kameraleiste oder dem, was Google gerne als „Visier“ bezeichnet, wie die Standard-Pixel 6 und 6 Pro, geliefert. Unten kannst du dir ein paar Pixel 6a-Renderings ansehen.

  • Das budgetorientierte Google Pixel 6a mit einer herabgestuften Kamera, Google Tensor SoC
  • Das budgetorientierte Google Pixel 6a mit einer herabgestuften Kamera, Google Tensor SoC

Während die Renderings die Spezifikationen der Kameras auf dem Pixel 6a nicht enthüllten, wurde ein kürzlich veröffentlichter Bericht von 9to5Google wirft etwas Licht darauf. Das Team von 9to5Google kürzlich relevante Informationen zu den Kameras auf dem Pixel 6a mit dem Codenamen „Bluejay“ in der Google Camera App entdeckt.

Heruntergestufte Kamera mit einem Flaggschiff-SoC

Laut Bericht wird das Google Pixel 6a verfügen über im Vergleich zu den Standard-Pixeln 6 und 6 Pro herabgestufte Kameras. Im Gegensatz zum 50-MP-Samsung-GN1-Primärsensor der Pixel-6-Serie wird das Pixel 6a angeblich über ein primäres 12,2-MP-Sony IMX363-Objektiv verfügen. Dies ist das gleiche Objektiv, das auf verschiedenen Pixel-Geräten der vorherigen Generation vorhanden ist, von Pixel 3 bis Pixel 5a.

Darüber hinaus wird das Gerät Berichten zufolge auch ein 12-Megapixel-Sony IMX386-Objektiv als Ultra-Wide-Sensor des Pixel 6a haben. Der nach vorne gerichtete Selfie-Shooter wird angeblich der gleiche 8-MP-IMX355-Sensor sein wie das Standard-Pixel 6.

Abgesehen von der Aufdeckung von Informationen über die Kameras des Pixel 6a deutete der Bericht auch darauf hin, dass das Pixel 6a das gleiche aufweisen Google Tensor GS101-Chipsatz wie seine älteren Geschwister. Wir können also erwarten, dass das Pixel 6a Tensor-gestützte Funktionen wie Live HDR, Übersetzungen auf dem Gerät und die Spracheingabe von Google Assistant unterstützt. Das sind also gute Nachrichten für diejenigen, die die Flaggschiff-Angebote von Google in einem budgetorientierten Gerät wie dem Pixel 6a erhalten möchten.

Kommen wir nun zum Preis und zur Verfügbarkeit des Pixel 6a, es gibt derzeit keine Informationen darüber. Wir gehen jedoch davon aus, dass Google das Pixel 6a irgendwann Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres vorstellen wird. Darüber hinaus erwarten wir, dass vor der offiziellen Einführung weitere Informationen über das Gerät online auftauchen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, um weitere Updates zu erhalten.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung: OnLeaks x 91Mobiles