Connect with us

Nachrichten

Google Spaces sind jetzt für alle Workspace-Nutzer zugänglich

blank

Published

blank

Google hat neue Workspace-Updates angekündigt, die das hybride Arbeiten erheblich erleichtern sollen. Google Spaces oder Spaces ist ein Rebranding von Googles Slack-Konkurrent „Rooms“ und ist jetzt für alle Workspace-Benutzer live.

Spaces ermöglichen es den Teams, „Ideen auszutauschen, an Dokumenten zusammenzuarbeiten und Aufgaben von einem einzigen Ort aus zu verwalten“. Sie bieten eine tiefere Integration mit Workspace-Tools wie Kalender, Drive, Docs, Tabellen, Präsentationen, Meet und Aufgaben. Google hat angekündigt, dass Spaces in den kommenden Monaten noch nützlicher werden und eine bessere, flexiblere Benutzeroberfläche, auffindbare Bereiche, bessere Suchoptionen, Inline-Thementhreading und neue Tools zur Inhaltsmoderation haben werden.

Motorola präsentiert seine Over-the-Air-Ladestation, die 4 Geräte gleichzeitig laden kann

Google Spaces könnte die Zusammenarbeit und das Arbeiten von zu Hause aus effizienter und produktiver machen

Google führt auch die Möglichkeit ein, Mitglieder Ihres Teams über den Einzelchat in der Gmail-App anzurufen.

blank

Benutzer müssen keine Besprechungs-URL mehr generieren, bevor sie einen Einzelanruf starten. Wenn Sie jemanden anrufen, wird ein Anrufchip an Ihren Chat auf seinem Computer gesendet, der es ihm erleichtert, den Anruf von jedem Gerät aus anzunehmen. Genauso wie Telefongespräche im Allgemeinen funktionieren, eine sehr praktische Funktion.

blank

Google möchte auch Kollaborationstools in Hybrid-Meetings mit einem neuen Companion-Modus in Google Meet einbringen. Es ermöglicht Benutzern, ein Meeting von einem Konferenzraum aus mit einem Laptop zu veranstalten oder daran teilzunehmen, während sie weiterhin von Audio und Video im Raum profitieren „ohne unangenehmes Audio-Feedback“. Die Funktion wird im November für alle Workspace-Kunden eingeführt.

Nokia X20 erhält jetzt die erste Android 12-Entwicklervorschau

Zu guter Letzt hat Google zwei Neuzugänge zu seiner Reihe von Meeting-Hardware der Serie One auf den Markt gebracht. Das Series One Desk 27 ist ein brandneues All-in-One-27-Zoll-Gerät, während das Series One Board 65 ein All-in-One-65-Zoll-4K-Gerät ist, das das Potenzial hat, „jeden Raum oder Raum in einen“ zu verwandeln Video-Collaboration-Hub.“ Beide Geräte laufen mit Chrome OS und werden mit der Jamboard App geliefert.

Sie können alles über Spaces und andere Einführungen von Google lesen Hier.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.