Nachrichten

Googles Share in der Nähe könnte bald Mehrbenutzerübertragungen unterstützen


Nach Jahren, in denen Nutzer eine Airdrop-ähnliche Funktion für Android forderten, veröffentlichte Google bereits 2019 die Funktion “Share in der Nähe”. Im vergangenen Jahr begann das Unternehmen, die Funktion auf Android-Geräten mit Android 6.0 und höher einzuführen. Die Funktion ist jetzt auch (in der Beta) für Chromebooks und Chrome-Browser unter Windows verfügbar. Laut jüngsten Berichten versucht Google nun, die Funktion durch die Einführung vieler neuer Änderungen weiter zu verbessern.

In der Nähe teilen: Neue Funktionen

Sichtbarkeitsunterstützung für Nichtkontakte

Seit seiner Veröffentlichung ist der Nearby Share aufgrund seiner langsamen Übertragungsgeschwindigkeit seinen Wettbewerben wie Xiaomis Mi Share nicht nahe gekommen. Mit dieser Funktion können Benutzer ab sofort nur noch Dateien, Links und Daten mit einer Person und einem Gerät teilen eine Zeit. Darüber hinaus können sie Dateien nur dann für andere freigeben, wenn sie sich in den Kontakten der Benutzer befinden. Dies könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern, da Google daran arbeitet, der Funktion bald Unterstützung für mehrere Benutzer hinzuzufügen.

Google in der Nähe Teilen Sie neue Funktionen
Mit freundlicher Genehmigung von 9to5Google

Mehrbenutzer-Support

Dies bedeutet, dass Benutzer nach dem Update alle Personen in ihrer Nähe sehen können, bei denen die Freigabe in der Nähe aktiviert ist, unabhängig davon, ob sie sich in den Kontakten der Benutzer befinden oder nicht. Darüber hinaus können sie Dateien und Daten gleichzeitig für mehrere Benutzer freigeben, anstatt sie jeweils für einen Benutzer freizugeben. Die Übertragungen erfolgen jedoch nacheinander und nicht gleichzeitig.

Google in der Nähe Teilen Sie neue Funktionen
Credits: 9to5Google

Überarbeitetes Popup-Menü

Darüber hinaus wird Google das Popup-Menü für die Freigabe in der Nähe überarbeiten. Es ähnelt der AirDrop-Benutzeroberfläche, mit der Benutzer Erkennbarkeitsoptionen für die Funktion auswählen können. Über dieses Menü können Benutzer also Wechseln Sie zwischen “Jeder” und “Kontakte”.. Darüber hinaus gibt es einen „temporären Modus“, der die Erkennbarkeit des Benutzers nach 5 Minuten Leerlauf automatisch von „Jeder“ auf „Kontakte“ zurückstellt.

Google in der Nähe Teilen Sie neue Funktionen
Credits: 9to5Google

Die Leute bei 9to5Google konnten die neuen Änderungen von Nearby Share in die Hände bekommen. Laut dem Bericht funktionieren die meisten neuen Funktionen recht gut. Mit Ausnahme der Multi-Sharing-Funktion, mit der Dateien und Daten derzeit nicht auf einmal an mehrere Benutzer übertragen werden können.

Wie Sie sich vorstellen können, befinden sich diese neuen Ergänzungen zu Nearby Share derzeit in der Beta-Phase. Es gibt keine Informationen darüber, wann diese für die breite Öffentlichkeit verfügbar sein werden. Angesichts des aktuellen Status der AirDrop-Alternative von Google ist es jedoch gut zu sehen, dass Google die Funktion für Nutzer aktiv verbessert.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von 9to5Google

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"